Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Salzburg Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Diplomlehrgang Video und Film

12 Bewertungen

Empfehlungsrate von Absolventen:
Ja, ich werde diese Veranstaltung weiterempfehlen!

  95 % bis 100 % 5 Sterne  
  90 % bis 94 % 4,5 Sterne  
  80 % bis 89 % 4 Sterne  
  70 % bis 79 % 3,5 Sterne  
  60 % bis 69 % 3 Sterne  
  50 % bis 59 % 2,5 Sterne  
  40 % bis 49 % 2 Sterne  
  30 % bis 39 % 1 Sterne  
  0 % bis 29 % 0 Sterne  
Kursbuch BB Image
© designworx

Film ist als Ausdrucksform für unsere Zeit  charakteristisch - und die im Augenblick vielleicht vielversprechenste Kunstform. Film, ob für das Web, die Kinoleinwand oder fürs Fernsehen, schafft Vertrauen und macht Eindruck, stärkt mit seiner emotionalen Kraft ihre Message und wird über soziale Netzwerke weiterverbreitet. Aber nur, wenn er gut gemacht ist. Die technischen Geräte, um eine Videoproduktion umzusetzen, sind heute leistbarer denn je. Aber für die Qualität eines Videos sind Wissen und Fertigkeiten erforderlich, die an der Filmakademie des WIFI Salzburg in kompakten Praxis-Workshops erlernt werden können. Das Trainerteam setzt sich aus erfahrenen Experten der deutschsprachigen Branche zusammen.

Inhalte

Sie wollen in wenigen Minuten eine Aussage an Ihre Zielgruppe bringen. Wie konzipiert man so ein Video? Wie baut man einen inhaltlichen Bogen? Wie dreht man Bild und Ton? Wie schneidet man das gedrehte Material ansprechend und wie versieht man es mit Grafik und Musik? Wenn Sie ihre eigenen Film gestalten und publizieren wollen, sind Sie in diesem Lehrgang richtig.

  • Dramaturgie und Montage
  • Video-Journalismus
  • Dramaturgie des Werbefilms
  • Konzeption von Werbespots
  • Filmmusik
  • Tontechnik
  • Fernsehtechnik
  • Lichtsetzung und Kamera
  • Textanimation und Logo-Animation
  • Produktionslehre
  • Medienrecht
  • Bildschnitt
  • Sequencing, Tonschnitt, Mischung
  • Farbkorrektur
  • Filmdistribution, Digital Cinema Package, DVD- und Blu-ray-Disc-Authoring
  • Diplomprojekt

Von der Produktionsplanung bis zur kompletten Realisierung werden technische, kreative und rechtliche Kompetenzen in Theorie und Praxis vermittelt. Sie Sie erwerben Grundlegendes und Spezialwissen zu Kamera und Licht sowie Rhythmus, Tempo und Farbkorrektur. Hoher Praxisbezug durch reale Projekte ist gewährleistet. Urheberrecht und wie Sie Ihr audiovisuelles Produkt schützen können bzw. was das 'Recht auf das eigene Bild' bedeutet, das erfahren Sie im Medienrecht. Sie bereiten ein gemeinsames Projekt mit Ihren Kollegen und eine eigene Videoreportage für Ihre Diplompräsentation vor. Dabei werden Sie journalistisch, technisch und gestalterisch gecoacht.

Zielgruppe

  • Fotografen und Pressefotografen
  • Mitarbeiter von Fernsehsendern
  • Werbefachleute und Grafiker aus der klassischen Werbung
  • Webdesigner
  • PR-Fachleute aus Printmedien mit Online-Plattformen
  • und weitere Berufe mit Kommunikationsfunktion

Voraussetzungen

Kenntnisse im Videoschnitt mit Adobe Premiere


Abschluss


Im Rahmen einer Diplomarbeit haben Sie die Möglichkeit, das Diplom "Aufnahmeleiter für Film und Video" zu erwerben.

Statements

Lydia Schiffkorn, Kommunikationswissenschafterin „Der Fachlehrgang hat mich, neben dem Aneignen von technischem Know-How und theoretischem Wissen, vor allem motiviert und mir das nötige Selbstvertrauen gegeben, mich an der Universität Salzburg als Tutorin am Fachbereich Kommunikationswissenschaft zu bewerben. Dort betreue ich im Rahmen des Medienlabors seit dem Sommersemester die Lehrveranstaltungen „Viedeoarbeit“ und „Video History“. Für nächsten Sommer ist bereits ein Dokumentationsfilm geplant, für den ich gerade das Drehbuch fertigstelle.“

Matthias Jandl, Kameramann und Web-Videoproduzent „Den Erfolg meiner Firma bewegtebilder.at verdanke ich drei Umständen: Meinem Vater, der ein begnadeter Künstler ist und mir einige seiner Gene mitgegeben hat,  Freunden und Bekannten, die mich dazu motiviert haben, und die Teilnahme am Lehrgang für Filmgestaltung und Produktion. Die knapp dreihundert Unterrichtseinheiten mit anspruchsvollen Projekten vermittelten mir jene Basis, die meines Erachtens für die kommerzielle Umsetzung von Film-, Fernseh- und Videoproduktionen unablässlich ist. Unterrichtsfächer wie Dramaturgie, Kamera und Licht, Konzeption, Bildschnitt aber auch das wichtige Thema des Medienrechts beeinflussen meine heutige Arbeit in der Videoproduktion nachhaltig. Trotz der Doppelbelastung der zeitgleichen Firmengründung mit dem Beginn der Filmakademie ist es mir gelungen, das Interesse von Unternehmen für meine Produkte zu wecken. Dies hatte sicherlich auch damit zu tun, dass die Qualität meiner erstellten Beiträge durch diese Ausbildung eindeutig gestiegen ist.”

Dr. Holger Faby, dimonde.tv „Es wird hochaktuelles theoretisches und fachliches, praktisches Wissen zugänglich gemacht, Handwerkszeug für den kreativen Einsatz - zugänglich gemacht durch ein äußerst kompetentes Trainerteam. Jeder dieser Trainer bietet – aus den speziellen beruflichen Aus-richtungen heraus – wertvolle individuelle Einblicke in das breite Spektrum der Filmwirtschaft. In der Summe entsteht die Lust, im Umfeld Film zu arbeiten. Der Fachkurs hat mich in die berufliche Selbständigkeit geführt: Filmproduktion. Und es hat sich in der zweisemestrigen Dauer ein wunderbares Netzwerk entwickeln lassen zu neuen Kolleginnen und Kollegen".

Isabella Brunäcker, Studentin Uni Salzburg: „Der Lehrgang an der Filmakademie war ein Jahr positiver Überraschungen: Ein Einblick in die Welt des Filmes, der durch hochqualifizierte Vortragende aus der Praxis vermittelt wird.“

Termine & Buchung

Merken
12.01.2018 - 09.06.2018 (21809027)
2.595,00 EUR
Fr 17.00-21.00, Sa 9.00-17.00, 2. Semester
240 (Lehreinheiten) Kursdauer
Nicht über eShop buchbar

Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung!
Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Seite 1/1
06.06.2018 (21808017)
kostenlos
Mi 18.00-20.00
2 (Lehreinheiten) Kursdauer
Seite 1/1
15.09.2017 - 16.12.2017 (21809017)
2.595,00 EUR
Durchführungsgarantie
Fr 17.00-21.00, Sa 9.00-13.00, 1. Semester
240 (Lehreinheiten) Kursdauer
Nicht buchbar
Seite 1/1

Dieser Kurs ist Bestandteil
folgender Kursreihe:


Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
Christine HofbauerTelefon: 0 662 8888 453

Weitere Angebote

  • 2 LE
  • 40 LE
Zum Seitenanfang scrollen