Küchenmeister - die Könige im Eldorado der Genüsse Küchenmeister - die Könige im Eldorado der Genüsse

Küchenmeister - die Könige im Eldorado der Genüsse

Dass die Gastronomie mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Ausbildungsplätze sind genügend vorhanden - Interessenten leider nicht. Dabei ist ein Beruf in der Gastronomie bunt und eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten rund um den Globus. Wir wollen Ihnen die positiven und aufregenden Seiten dieses vielfältigen Berufsfeldes aufzeigen und Ihnen Lust auf Küche machen!

Das Berufsfeld des Koches ist ein hoch angesehener Beruf in unserer Gesellschaft. Durch Fernsehköche wie Tim Mälzer oder Jamie Oliver hat er in den letzten Jahren wieder an Popularität gewonnen. Die Fernsehköche zeigen, dass Kochen eine hohe Kunst und ein anspruchsvollees Handwerk ist. Wer diesen Beruf mit Freude, Herz und Seele ausübt, bringt es oft zu Ruhm und gehört zu den gefragtensten Kräften auf internationalem Parkett. Wir geben einen Einblick in die Kochtöpfe, die die Welt bedeuten.

"Je mehr man erreicht, desto mehr Ehrgeiz entwickelt man"

Während der Kochausbildung lernt man definitiv einen der kreativsten Berufe der Welt kennen, der einem zahlreiche Möglichkeiten und Karrierechancen bietet. Nach einer fundierten und vielseitigen Ausbildung steht einer langen und erfolgreichen Karriere nichts mehr im Wege! Denn gut ausgebildete Köche sind international und national gefragter denn je. Es gibt wenig andere Berufe, bei denen es so eine vielseitige Auswahl gibt, rund um die Welt zu arbeiten.

Nach der Ausbildung ist vor der Weiterbildung. Die Möglichkeiten, sich zu spezialisieren, sind vielfältig. Jobaussichten gibt es für alle, die etwas Ehrgeiz aufbringen, im Überfluss. Egal ob als Diätkoch, Entremetier, Gardemanger, Patissier oder in der vegetarischen und veganen Küche - die Welt auf dem Teller ist bunt und vielfältig.
Auch der Griff nach den Sternen ist erlaubt. Dafür brauchen Sie Fantasie, Leidenschaft, Detailverliebtheit und natürlich viel Erfahrung. Eine Kochausbildung in einem Sternerestaurant ist für dieses Ziel eine hervorragende Grundlage - doch diese Arbeitsplätze sind in der Gastronomie hart umkämpft.

Mehr Berufung als Beruf

Jede Ausbildung hat so ihre Schattenseiten. Auch die Kochausbildung. Aber wenn es mal zu Tränen kommt, dann selten aus Frust, sondern eher wegen der Zwiebeln.
Der Beruf Koch ist eine Berufung. Hier kann man sich selbst verwirklichen, seine Ideen, seine Träume und seine Kreativität ausleben. Man kann Menschen begeistern und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn man ihnen neue geschmackliche Erfahrungen beschert. Und ein leer gegessener Teller inklusive eines kleinen "Grußes in die Küche" ist oft ein willkommener zusätzlicher Lohn.

Küchenmeister sind jetzt Akademiker

Die österreichische Küche und ihre Kochkultur genießen grundsätzlich weltweit einen hervorragenden Ruf. Die entsprechende Ausbildung ist natürlich Voraussetzung für diese hohe Reputation. Am WIFI hat die renommierte Ausbildung zum Diplom-Küchenmeister nun ein Upgrade der besonderen Art erfahren: Als erste nicht formale Qualifikation überhaupt wurde der Abschluss von den Gremien des Nationalen Qualifikationsrahmens (NQR) auf Stufe 6 bestätigt. Damit ist dieser Abschluss gleichwertig mit dem Abschluss als Bachelor in der akademischen Welt. Nach Abschluss des Küchenmeisters sind Sie quasi der Akademiker am Herd.
Die Kompetenz von Küchenmeistern, die nicht nur fachlich auf höchstem Niveau arbeiten, sondern auch regelmäßig Führungseigenschaften und Managementkompetenzen unter Beweis stellen, wird so mehr gewürdigt.

Die Anerkennung des Küchenmeisters bedeutet auch die Aufnahme des Abschlusses in den Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR). Der NQR ist ein Instrument zur Beschreibung von Bildungsabschlüssen und definiert auf Basis des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) Kriterien zur Zuordnung von formalen und nonformalen Abschlüssen auf acht verschiedenen Niveaustufen. Damit sollen Qualifikationen auf nationaler und internationaler Ebene vergleichbarer werden und die Beurteilung sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer erleichtern. Demzufolge ist das WIFI-Diplom Küchenmeister quasi der „Bachelor“ im Tourismus und Gastgewerbe.

Sorgen Sie für Genuss auf höchstem Niveau

Essen und Trinken halten nicht nur Leib und Seele zusammen, sondern haben auch einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft. Das Bewusstsein für qualitativ hochwertige und schmackhafte Lebensmittel, die noch dazu auf köstliche Art und Weise zubereitet werden, ist sehr gefragt. Die Trends überholen sich gegenseitig und mit dem richtigen Gespür und der adäquaten Ausbildung lässt sich das Optimum aus jeder Küche herausholen. Das WIFI Salzburg ist hier Ihr perfekter Ansprechpartner. Kompakt können Sie bei uns die Ausbildung zum Küchenmeister absolvieren und so frischen Wind in Ihr Restaurant bringen oder international durchstarten.
 
Ihre Ansprechpartnerin:
Magdalena Burgstaller
T 0662 8888-403
E mburgstaller@wifisalzburg.at
 
Foto: Adobe Stock