Experte für innovatives Heizen Experte für innovatives Heizen

Experte für innovatives Heizen

Alternative Energie- und Heizsysteme sind gefragter denn je. Gerade im Bereich der Wärmepumpe hat sich ein zukunftsträchtiger Markt entwickelt. Egal ob Neubau oder Sanierung - die Wärmepumpe ist ein vielseitiges und innovatives Heizsystem, das noch mehr kann. Schließlich kann sie auch für die Warmwasseraufbereitung, Kühlung oder kontrollierte Wohnraumlüftung verwendet werden.
 
Damit eine Wärmepumpe effektiv eingesetzt werden kann, ist die fachgerechte und qualifizierte Planung und Installation maßgebend. Mit der Weiterbildung Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen mit Kategorie II-Zertifizierung holen Sie sich nicht nur das Fachwissen in diesem Bereich, sondern sichern sich mit der Zertifizierung auch neue Aufgaben- und Umsatzmöglichkeiten.
 

Unverzichtbare Fachkraft

Mit Abschluss der Ausbildung Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen mit Kategorie II-Zertifizierung werden Sie zum Spezialisten auf dem Gebiet der Wärmepumpentechnologie und zu einer unverzichtbaren Fachkraft für Ihr Unternehmen. Sie dürfen fachgerechte Planungen und Installationen selbstständig durchführen. Das Zertifikat ermöglicht Ihnen noch zusätzlich, Wärmepumpen in Betrieb zu nehmen und Arbeiten an Kälteanlagen durchzuführen.
 

Spezialisierung in 6 Tagen

Das WIFI Salzburg bietet diese Weiterbildung in Kooperation mit dem Salzburger Qualitätsnetzwerk Wärmepumpe, dem Verband Wärmepumpe Austria und dem Austrian Institute of Technology (AIT) an. In einem sechstägigen Tageskurs erhalten Sie Ihr Zertifikat. Was Sie dafür brauchen? Zum Kurs sind nur ausgebildete Heizungstechniker oder Gas- und Sanitärtechniker mit Berufspraxis zugelassen.
 
Sichern Sie sich Ihren beruflichen Vorsprung und melden Sie sich gleich zur Weiterbildung Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen mit Kategorie II-Zertifizierung an. Der nächste Kurs startet bereits am 28. Februar 2022.
 
Ihre Ansprechpartnerin:
Hannah Astner
T 0662 8888-453
E hastner@wifisalzburg.at
 
Foto: Adobe Stock