DOK!schule DOK!schule
DOK!schule

2 Semester Dokumentarfilmproduktion

Hochwertige Dokumentarfilme erreichen vermehrt ein größeres Publikum. Auf Festivals. Im Kino. Im Fernsehen. Und haben inzwischen auch bei großen Streaming Diensten einen festen Platz gefunden. Die Projektentwicklung und Produktion hochwertiger non-fiktionaler Formate ist nicht nur Handwerk, sondern auch Kunst des fesselnden filmischen Erzählens. 

Die DOK!schule des WIFI Salzburg ebnet Ihren Weg dorthin und fördert die individuellen Zugänge zum dokumentarischen Erzählen. 

Anrufen
2 Module
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 0 662 8888 455 an. Wir beraten Sie gerne!

08.10.2020 - 30.01.2021 Tageskurs
WIFI Salzburg
1.995,00 EUR
inkl. Lehrunterlagen

Do-Fr 13.00-21.00, Sa 09.00-17.00 1. Semester
Kursdauer: 118 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 21621010
03.09.2020 Abendkurs
ONLINE KURS
Durchführungsgarantie
kostenlos

Do 18.00-20.00
Kursdauer: 4 Lehreinheiten
Stundenplan



Kursnummer: 21622010

DOK!schule

Die in der DOK!schule erlernten theoretischen und praktischen, sozialen und persönlichen Kompetenzen werden in Dokumentarfilmprojekten der DOK!schule in kleinen Teams angewendet und reflektiert. Das Abschlussprojekt Ihres Teams dient auch als Referenz für die berufliche Weiterentwicklung und zur Kontaktaufnahme mit Auftraggebern (wie z. B. Filmförderinstitutionen, TV-Sendern, Produktionsfirmen oder Streaming-Anbietern). Erste Kontakte zu einem Fernsehsender werden schon während der DOK!schule hergestellt!
Sie können Ihre eigene Dokumentarfilmhandschrift umsetzen und Kino- und Fernsehdokumentarfilme gestalten

  • als RedakteurIn 
  • als AutorenfilmerIn
  • als AutorIn für Exposés und Treatments
  • als DokumentarfilmregisseurIn
  • als DokumentarfilmproduzentIn

Nach einem Aufnahmegespräch erwartet Sie ein zweisemestriges projektzentriertes Lernformat, das Ihnen die Entwicklung des eigenen nonfiktionalen Films erlaubt. Die WIFI DOK!schule ist modular aufgebaut und bildet alle Bereiche ab, die zur Projektentwicklung, Produktion und Verwertung Ihres Dokumentarfilms unabdingbar sind. 
  • Entwicklungslinien & Genres des Dokumentarfilms
  • Von der Idee bis zum Exposé
  • Treatmententwicklung
  • Medienrecht
  • Mis-en-image: Bild-, Ton-, Lichtgestaltung
  • Technik: Kamera, Ton, und Licht
  • Filmförderung 
  • Kalkulation 
  • TV-Dokumentarfilmproduktionen & Exkursionen 
  • Texten
  • Arbeiten mit ProtagonistInnen & Interviewführung 
  • Sprechen im Dokumentarfilm
Während der 2 Semester werden Sie von der Lehrgangsleitung und den Trainern laufend gecoacht, sodass Sie Ihr Projekt erfolgreich abschließen können.

Abschluss

Sie schließen die DOK!schule mit einem Projekt ab und präsentieren dieses vor der Prüfungskommission. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das Diplom der DOK!schule des WIFI Salzburg.

Die DOK!schule richtet sich an ProfessionalistInnen der Filmbranche, die Ihre schon vorhandenen Expertisen um das Genre Dokumentarfilm vertiefen, erweitern und zur Praxisreife bringen möchten.

Die TrainerInnen der WIFI DOK!schule kommen aus der Praxis. Alle sind erfahrene TrainerInnen, die ihr Wissen und ihre Erfahrung auch teilen wollen und wissenschaftlich reflektieren können.
Der TrainerInnen-Pool besteht aus folgenden Experten der österreichischen und internationalen Filmbranche:
  • Dr. Holger Faby, Dokumentarfilmer, Editor & Sprecher, Lehrgangsleiter der DOK!schule.
  • Gundula Hofmann, Stimme & Sprechen KG, Wien
  • Prof. Michael Leuthner, Professor für Kamera, Hochschule Macromedia München
  • Katharina Mosser, DI, Österreichisches Filminstitut
  • Ass.Prof. Mag. Dr. Ingeborg Mottl, Juristin mit Schwerpunkt im Medien- und Informationsrecht und Digital Business Law, Universität Salzburg
  • Mag. Lothar Riedl, Regisseur und TV-Produzent
  • Wolfgang Sussitz, MA, Filmton, Sound-Design, Mischung, Immersed in Sound und Hochschule Macromedia München
  • Mag. iur. Roland Teichmann, Direktor Österreichisches Filminstitut
  • Mag. Werner Zappe, Österreichisches Filminstitut

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Bildungskarenz plus: 50% der Kurskosten für Mitarbeiter von Unternehmen, die von Covid-19-Auswirkungen betroffen sind, werden gefördert. Max. € 3.000,- pro Arbeitnehmer. Infos und Antrag finden Sie hier.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662 8883-0.

Letzte Änderung: 12.10.2020