Speditionslehrgang - Aufbaumodul Speditionslehrgang - Aufbaumodul
Speditionslehrgang - Aufbaumodul

Durch eine nachweisbare Qualifikation steigt Ihr beruflicher Wert. Ein Lehrabschluss oder ein WIFI-Zeugnis fördert fachlich, finanziell und persönlich Ihre Karriere.

Anrufen
1 Kurstermin
13.03.2020 - 04.06.2020 Tageskurs
WIFI Salzburg
Verfügbar
1.120,00 EUR
Ansicht erweitern

Do 18-22 + 2 WE-Blöcke: 13./14.03., 29./30.05.20, Fr 14-22, Sa 9-17
Kursdauer: 56 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 51407019

Speditionslehrgang - Aufbaumodul

  • Sie verbessern Ihr fachliches Know-how und erhöhen damit Ihre Qualifikation.
  • Sie weisen Ihre Kenntnisse mit einem WIFI-Zeugnis nach.
  • Sie werden auf die Lehrabschlussprüfung Speditionskaufmann/-frau vorbereitet.

 

Inhaltliche Vertiefung folgender Themen:
 
  • Transportsysteme - Kriterien des optimalen Transportes - Laderaumberechnung
  • Modalsplit - Vergleich der Verkehsmittel - Kombinierter Verkehr
  • LKW-Arten und -aufbauten - Transportschäden
  • Dokumente in der Güterbeförderung mit LKW
  • Rechtsgrundlagen: AÖSp - AGT - CMR - Incoterms
  • Grenzüberschreitende Transporte
  • Transportversicherungen - Road Pricing - Akkreditiv
  • Verkehrsgeographie: Österreich - Europa - Global
  • Frachtkalkulation - Tarife - Kostenkalkulation
  • Beförderungs- und Lademittel
  • Sammelgutverkehr: Systeme - Beteiligte - Dokumente
  • Ladungssicherheit
  • Arbeitszeitgesetz (AZG), Lenk- und Ruhezeiten und ASchG
  • Bahnverkehr
  • Luftfrachtverkehr: Organisation - Produkte - Dokumente - Lademittel - Frachtberechnung
  • Gefahrgut: GGBG - ADR - RID - IATA
  • Seefracht: Produkte - Schiffstypen - ISO Container - Schiffsbuchungen
  • Ab in den Hafen: Vor- und Nachlauf - Dokumente - Konnossement - Haftung
  • Binnenschifffahrt
  • Übungen und Beispiele zum gesamten Stoff
  • Ausarbeiten von Geschäftsfällen
  • Vorbereitung auf das Fachgespräch

 

  • Personen aus der Speditions- bzw. Transportwirtschaft oder mit adäquaten Tätigkeiten (zB Fuhrpark/Disposition) in der Logistik, die auf dem 2ten Bildungsweg die Lehrabschlussprüfung Speditionskaufmann/-frau ablegen wollen.  
  • Personen aus Speditions- und Transportwirtschaft, die tiefer in die Materie eintauchen möchten.

 

Sie benötigen eine mindestens 18-monatige Berufserfahrung in der Speditions- oder Transportwirtschaft bzw. adäquater Tätigkeiten (zB Fuhrpark/Disposition) in der Logistik zur Zulassung zur Lehrabschlussprüfung.

Dieses Aufbaumodul bereitet auf den praktischen Teil der Lehrabschlussprüfung für Speditionskaufmann/-frau vor.

Zur Vorbereitung auf den kaufmännischen Teil empfehlen wir den Besuch des Unternehmertraining kompakt. 
Siehe Unternehmertraining kompakt 

Letzte Änderung: 25.07.2019