Digital-Expert, Lehrgang Digital  Marketing Digital-Expert, Lehrgang Digital  Marketing
Digital-Expert, Lehrgang Digital Marketing
19

Werden Sie ein Digital Expert! Diese umfassende Digital Marketing Ausbildung in Salzburg beinhaltet das komplexe Feld des digitalen Marketings. Das Internet ist das Kommunikationsmedium unserer Zeit. Der rasche Wandel der digitalen Medien, der mobilen Kommunikation und der Softwareentwicklung stellt Werbe- und Onlineagenturen, Marketer und Webdesigner vor Herausforderungen. Im Lehrgang Digital Marketing erfahren Sie hochaktuelle Themen direkt aus der Praxis und erhalten das nötige Know-how, um in der Werbe- und Marketingbranche erfolgreich zu sein.
Die Ausbildung wird in 2 Semester berufsbegleitend absolviert.
 

Start: jeweils im September 

Anrufen
2 Module
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Um die Erinnerungsfunktion zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich..

Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 0 662 8888 453 an. Wir beraten Sie gerne!

26.06.2020 Wochenendkurs
WIFI Salzburg
Nicht verfügbar
300,00 EUR

Fr 13.00-21.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 73182019
27.09.2019 - 08.02.2020 Wochenendkurs
WIFI Salzburg
Durchführungsgarantie
1.990,00 EUR
pro Semester, einschließlich Arbeitsunterlagen

Fr 13.00-21.00, Sa 9.00-17.00, 1. Semester
Kursdauer: 120 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 73181019

Digital-Expert, Lehrgang Digital Marketing

Karrieremöglichkeiten und Nutzen nach dem Kurs

Websites, Newsletter, Online-Magazine, Messenger Dienste und soziale Medien – das Internet prägt als modernes Kommunikationsmedium die Werbe- und Marketingbranche. Als Digital Expert pushen Sie Ihre Karriere und bringen Ihr fachliches Wissen auf den neuesten Stand. Die Praxisorientierung dieser Digital Marketing Weiterbildung ermöglicht es, das Erlernte bereits während des Kurses im Beruf umzusetzen. Die Termine der Theoriemodule finden geblockt statt.
 
Ihr Nutzen nach dem Kurs: Sie erhalten eine fachliche Ausbildung in den Kernkompetenzen des digitalen Marketings.

Ziele
Sie erhalten im Lehrgang Digital Marketing im WIFI Salzburg fundierte Kenntnisse in den Bereichen Digitale Strategie, Markenpositionierung, Mediaplanung, Performance Marketing, Content Marketing, Social Media Marketing und digitale Out of Home Werbung sowie digitaler Kampagnenführung. 
Als Digital Expert kennen Sie die aktuellen Entwicklungen des digitalen Marketings und wissen Trends und neue Technologien abzuschätzen und anzuwenden. 
 

Abschluss

WIFI-Diplom Digital Expert
 

Voraussetzungen für den Abschluss

mind. 75 % Anwesenheit
Abschlussarbeit
Diplomprüfung

Aufbau des Kurses
Der Lehrgang Digital Marketing beinhaltet folgende Schwerpunkte:

Digital Marketing - Gegenwart & Zukunft

Nur wer gesellschaftlichen Wandel durch Digitalisierung versteht, kann auch die Zielgruppen der Zukunft mit digitalem Marketing erreichen. Neue Technologien bewirken Veränderungen im Konsumverhalten. Überhand nehmende Kommunikation und Algorithmen verändern unsere Wahrnehmungen von Markenbotschaften und Werbungen. Künstliche Intelligenz und Automation ist auch im Marketing im Vormarsch.

Management und Strategie

Nur mit Strategie und einem professionellen Projektmanagement werden digitale Kampagnen erfolgreich durchgeführt. Sie lernen Crossmedia Marketing und Multichanneling optimal einzusetzen.

Performance Marketing

Beinhaltet das Handwerk, um Werbeplattformen wie Google AdWords erfolgreich nutzen zu können.

Content Marketing & Storytelling

Wer seine eigenen Medien bespielt, braucht Inhalte mit Mehrwert die einerseits den Nutzer ansprechen und andererseits Suchmaschinen überzeugen. Bessere Inhalte bieten Usern einen Nutzen, werden von Suchmaschinen gefunden und in sozialen Medien geteilt.

Social-Media-Marketing

Sie erfahren, worauf es beim Marketing mit Facebook, Instagram und anderen Plattformen ankommt, wie man zu guten Inhalten kommt und einen Redaktionsplan abbildet. Weitere Teilbereiche sind Community Management und Social-Media-Krisenmanagement, sowie Analyse und Monitoring.
 
Digitale Markenpositionierung und -führung
ist heute unabdingbare Grundlage jeder Unternehmensstrategie.
 
Zudem gibt es einen Exkurs ins Medienrecht.

DIGITALES MARKETING - GEGENWART & ZUKUNFT
Neue Kommunikationstechnologien verursachen auch immer gesellschaftlichen Wandel.
Wie hat sich das Konsumverhalten der Menschen durch neue Technologien verändert? Wie wird es sich in Zukunft entwickeln? Wie erreicht man die Generation Z im Gegensatz zu Generation X oder Generation Y?
Welche Tools sind in Entwicklung?  Brauchen wir in Zukunft vielleicht gar keine Agenturen, Grafiker oder Texter mehr, weil künstliche Intelligenzen und Programmatic Ads dem Menschen bei der Werbeplatzierung und Ausspielung überlegen sind? Oder sind es doch ganz grundlegende menschliche Werte, die uns im digitalen Marketing erfolgreich machen?
Vorweg: Die Technik alleine löst nicht die menschlichen Herausforderungen, denn der Mensch ist mehr als ein Datensatz!
 
Gerry Richter
   
DIGITALE STRATEGIE & DIGITALER WERBEMARKT
Brisante Themen die nicht nur die gesamte Branche in Österreich beschäftigen, sondern auch international diskutiert werden:
Der Werbemarkt in Österreich: Kunden, Agenturen, Publisher und die großen Techanbieter. Wie hat sich das Geschäft in den letzten Jahren verändert, wie wurden Businessmodelle adaptiert und was erwartet die Branche in den nächsten Jahren?
Wie sieht heute die Customer Journey aus und welche Strategien und Ziele sind im digitalen Marketing erfolgversprechend. Praktische Beispiele zur Strategieerstellung.
 
Technologieentwicklungen und deren Auswirkung auf das Wirken der Agenturen und Medienhäuser. Welche Studien und Medien sind essentiell um in einer schnell drehenden Branche am Ball zu bleiben und Trends rechtzeitig zu erkennen.
 
Kathrin Hirczy
 

DIGITALE MARKENFÜHRUNG & POSITIONIERUNG
In demselben Tempo, in welchem die Digitalisierung voranschreitet, haben sich die Gesetze der Markenführung heute verändert. Die Bedeutung der Marke und Markenführung wird heute nicht mehr hinterfragt, aber geändert hat sich ihr Stellenwert und ihre Spielregeln. Digitale Markenführung ist heute Bestandteil des Geschäftsmodells und der Unternehmensstrategie. Digitale Markenführung ist agil, adaptiv, interaktiv.
Der Lehrgang führt von den Basics der Markenpositionierung zur Anwendung im Bereich digitales Marketing.
 
Mag. Alexander Oswald
 
 
INBOUND- & CONTENT MARKETING
Im Content-Marketing geht es um relevante Inhalte. Botschaften von Werbern sollen von Kunden (endlich) wieder freiwillig konsumiert werden. Die Inhalte, die so produziert werden, müssen den Usern einen hohen Nutzen bieten, von Suchmaschinen gefunden werden, und in sozialen Medien geliked und geteilt werden.
Wir beleuchten hier die strategische Herangehensweise, Anwendung von unterschiedlichen Formaten und Kanälen und lernen Tools und Technologien kennen, die den Alltag im Content Marketing Bereich unterstützen.
 
Nicola Dietrich
 

STORYTELLING
Mit einer komplexer gewordenen Kommunikationsinfrastruktur wird Markenkommunikation heute zu einem trickreichen, strategischen Planspiel. „Up-to-date“ ist heute mehr denn je „up to you“, denn es gibt keine wirklichen Garantien mehr, was funktioniert und was nicht.  Und auch wenn Vernetzung und Digitalisierung via Social Networks, Smartphones, Datenleitungen, Big - oder weniger big - Data, Algorithmen, Targetting und Widgets unser Kommunikationsverhalten drastisch verändert haben, braucht es dennoch eines: Emotionen.
Im Schwerpunkt Storytelling lernen Sie, wie Sie Ihre Botschaften in emotionale Geschichten verpacken, die man sich merkt und gerne weitererzählt.
 
Sabrina Oswald
 
 
SOCIAL MEDIA MARKETING
Warum sind Menschen in den sozialen Netzwerken? Aus privaten Gründen und nicht um Werbung zu sehen. Deshalb sollten Sie genau überlegen, wie Sie welche Inhalte kommunizieren und Ihre Botschaften an die Menschen bringen, ohne dass es als Werbung wahrgenommen wird. Denn richtig eingesetzt, bringen Ihnen soziale Netzwerke den Kontakt direkt mit Ihrer Zielgruppe und wertvolle Informationen über Ihre Community.
Wir gehen auf Social Media Strategien ein, sprechen über Inhalte, die besten Tools für den Content Kalender, Tipps für das Community Management, Social Media Krisenmanagement. Erklären, wie man maximale Effizienz bei Social Media Kampagnen schafft und zeigen die Anwendung von Werbetools wie zum Beispiel den Facebook Business Manager.
 
Gerry Richter / Bernd Pfeiffer
 
MEDIENRECHT
Besonders aufgrund der schnellen Entwicklung im Bereich digitaler Medien kann es im Medienrecht oft zu Unklarheiten kommen. Welche Fallen und Fehler treten häufig auf? Wie lassen sie sich vermeiden? Das alles unter dem Aspekt der aktuellsten Judikatur und neuesten Entwicklungen im Medienrecht.
Der Lehrgang zeigt praxisnahe Do‘s and Don‘ts auf, dabei setzen wir auf eine verständliche Sprache für Nicht-Juristen.
 
Ass.Prof. Mag. Dr. Ingeborg Mottl


USER EXPERIENCE & USABILITY
Finden und gefunden werden. Klingt manchmal einfacher, als es ist. Text allein macht leider noch keinen guten Page Rank und auch keine begeisterten User.
Wir vermitteln wichtiges Hintergrundwissen rund um Informationsarchitektur, Navigationsdesign, User Experience Design und um die benutzerorientierte Gestaltung von interaktiven Systemen, aber auch Insights aus Usability und Responsive Design.
 
Mag. Werner Jordan
 
 
SEO & GOOGLE - ANALYSE & ADS
Digitales Marketing ist messbar wie keine andere Mediengattung, daraus resultierend werden die meisten Maßnahmen erfolgsorientiert ausgerichtet. Wie man Webseiten heute gestalten muss, damit man organisch gefunden wird, darauf gehen wir beim SEO Schwerpunkt ein. Wie bewertet man die Ergebnisse in Google Analytics und welche Maßnahmen setzt man für seine Website oder seinen Online Shop.
 
Dr. Philipp Pfaller
  

PERFORMANCE MARKETING - PAID SEARCH
In diesem Modul beleuchten wir, wie sich Performance Kampagnen mit Hilfe von Google und dessen Search-, Display- und Video-Plattformen sowie anderen Tools in übergeordnete Marketingstrategien zur Erreichung der Kommunikationsziele einordnen, planen und kombinieren Branding-, Reichweiten- und Performance-Zielen in einem realen Set-Up.
 
Cosima Serban

 
DIGITAL OUT OF HOME
Auch in der Out of Home Werbung, also in der Außenwerbung wird immer öfter auf digitale Möglichkeiten zurückgegriffen. Lernen Sie Möglichkeiten der digitalen Außenwerbung kennen, welche Formate ankommen und wie Sie gestaltet und platziert sein sollten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die punktgenaue Platzierung und Ausspielung von Kampagnen mittels Smart Content bietet neue, innovative Möglichkeiten in der Außenwerbung.
 
Christian Salic
 
 
NEWSLETTER / E-MAIL MARKETING
Nur wenige Kommunikationstools bieten ähnlich präzise Erfolgskontrollen und sind dennoch vergleichsweise günstig. Und trotzdem fristen Newsletter im Marketingmix oftmals ein Schattendasein. Zeit fürs Umdenken! In der Lehrveranstaltung Newsletter / E-Mail Marketing wird diesem oft unterschätzten Kommunikationstool ein breiter Raum gegeben. Sie lernen was der Unterschied zwischen Newsletter und E-Mail-Marketingkampagnen ist, wie Sie E-Mail Listen am besten strukturieren, welche Newsletter Tools es zu Ihrer Unterstützung gibt und wie E-Mails formuliert werden müssen um Öffnungs- und Klickraten zu steigern. Sie haben die Möglichkeit Ihre eigenen Newsletter neu zu gestalten und zu formulieren.
 
Gerry Richter
 
 
OMNICHANNEL MEASUREMENTS / CROSS MEDIA
Je mehr Kanäle man bedient, desto schwieriger wird es, Entscheidungen über den Mediamix zu treffen. Wie geht man von Zielen, KPIs und Zielgruppen aus, um den optimalen Mix zu finden – liegt das budgetäre Investment im Vordergrund oder die Maximierung des ROIs? Welche Insights zu den Zielgruppentouchpoints können Research, Statistiken und lokale Tools liefern? Welche Verknüpfungsmöglichkeiten gibt es zwischen Medien und Kanälen? Wie wird das ideale Tracking aufgesetzt – welche Tools bieten was? Wie kann man Ziele messen und Omnichannel Kampagnen optimieren? Wie schauen crossmediale, Omnichannel-fokussierte Best Cases aus? Die Antworten liefern die Schwerpunkte des Lehrgangs.
 
Kathrin Hirczy
 
 
MEDIAPLANUNG, -EINKAUF, -EXECUTION UND MONITORING
Von Grundbegriffen über den strategischen Bogen der digitalen Kampagnenziele, den Benchmarks der unterschiedlichen Kampagnenarten, Adserving und Targeting gehen wir auch in die Praxis der Planung, Schwerpunktlegung, Budgetplanung und des Medieneinkaufs, der wichtigsten Punkte in der Execution von Kampagnen über alle digitalen Kanäle, Optimierung und Erfolgsmessung von digitaler Kampagnen.
 
Kathrin Hirczy
 
 
PROJEKTMANAGEMENT
Viele Strategien landen leider in der Schublade und werden nicht oder nur teilweise umgesetzt. Oft scheitert die Umsetzung von Strategien und Zielen am mangelnden professionellen, digitalen Projektmanagement. Der Lehrgang vermittelt Ihnen das nötige Rüstzeug, um digitale Strategien auch auf den Punkt zu bringen und erfolgreich umzusetzen.
 
Mag. Werner Jordan
 
 
KAMPAGNENFÜHRUNG IN DER PRAXIS & PUBLISHING TOOLS
Vom Grassroots Campaigning und der Einbindung von Freiwilligen in die eigene Kampagne für das geringe Budget, über den Aufbau von Big Data und Custom Audiences, bis hin zum Performance Marketing und Programmatic Ads in der praktischen Anwendung.
Die Kampagnenumsetzung wird in der Praxis gezeigt, Grafiken & Sujets angelegt, Videos gedreht, getextet und umgesetzt. Hilfreiche Publisher Tools werden besprochen und die Anwendung in der eigene Projektarbeit praxisorientiert trainiert.
Die Teilnehmer können dabei Ihre Projektarbeit für Ihre aktuellen Herausforderungen in Ihren Unternehmen nutzen und bereits im Lehrgang mit den Experten besprechen und ausarbeiten.
 
Gerry Richter / Bernd Pfeiffer

Für wen ist der Kurs gedacht?
Der Lehrgang richtet sich an Personen, die bereits in den Bereichen

  • Betriebswirtschaft/Marketing
  • Werbung Print/Web oder
  • Unternehmensführung

tätig sind und ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

  • positives Informationsgespräch
  • betriebliche Praxis
     

Förderungsmöglichkeiten - WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Förderungsrichtlinien und Online-Förderantrag
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Bausparen kann jetzt auch für Aus- und Weiterbildung verwendet werden. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos unter 0662/8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662/8883-0.

Ich kann den Lehrgang nur wärmstens für alle im Marketing tätigen Personen, Geschäftsführer und Entscheider in Unternehmen empfehlen. Die Themen sind weitgreifend und decken alle digitalen Bereiche und Branchen ab. D.h. zwar dass der Lehrstoff umfangreich ist, aber man wird von sehr kompetenten und erfahrenen Trainern geleitet und durch die Segmente geführt. Auch sind die Vortragenden sehr großzügig was das Teilen von Know-how anbelangt. So haben wir wertvolle Tool-Tipps erhalten und sehr viel Input aus der Praxis. Mir hat es wirklich was gebracht (beruflich und persönlich) und ich kann die Veranstaltung mehr als empfehlen. Wenn das Wifi in den nächsten Jahren Aufbau-Lehrgänge und Updates für Absolventen anbietet, bin ich sofort dabei. Ich bedanke mich bei den Vortragenden und beim Wifi Salzburg für Ihr Engagement.
Petra M. Hochstaffl, MAS, Elsbethen/Salzburg

Letzte Änderung: 06.11.2019