CONVERSIOLOGIE Abschnitt 2, Module 5-12 CONVERSIOLOGIE Abschnitt 2, Module 5-12
CONVERSIOLOGIE Abschnitt 2, Module 5-12

Die CONVERSIOLOGIE ist eine von Karin S. Mayr entwickelte Methode im alternativen Gesundheitsbereich, bei der die exakte Beobachtung von Deutungsfeldern an Füßen, Händen, Ohren und Körper im Mittelpunkt steht. Äußere Merkmale an den Deutungsfeldern werden inneren Unstimmigkeiten, ausgelöst durch emotional, physisch oder organisch produziertem Stoffwechselmüll, zugeordnet. Auf Basis dieser Ergebnisse werden maßgeschneiderte Optimierungsempfehlungen erarbeitet, um den Stoffwechselmüll abzutragen, der aus Sicht der Conversiologie als Auslöser verschiedenster Erkrankungen gilt.

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 0 662 8888 422 an. Wir beraten Sie gerne!

09.09.2022 - 27.05.2023 Tagsüber
Präsenz
WIFI Salzburg
2.358,00 EUR

Fr, Sa 9.00-17.00
Kursdauer: 112 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 75558012

CONVERSIOLOGIE Abschnitt 2, Module 5-12

Diese Module lehren, die komplette Entwicklungsgeschichte des Menschen über die Füße zu erfahren. In einer umfangreichen Deutungsfeldanalyse werden geknickte, verdrehte Zehen, Hammerzehen, Formen der Zehenkuppen und Zehenhälse und vieles mehr unter die Lupe genommen und mit dem Leben des Patienten in Verbindung gebracht.
Die physische Konstitution steht für die Entwicklung und derzeitige Situation des Stütz- und
Bewegungsapparats. Gelenke, Weichteile und Muskelgruppen werden den jeweiligen Deutungsfeldern zugeordnet.
Die organische Konstitution behandelt das Lymphsystem und die einzelnen Organe in deren Nerven-, Schleimhaut- und Muskelzustand.
 
In physischer Hinsicht lernen Sie, was Gesundheit mit Sport zu tun hat. Muskelgruppen, die
dynamisch unausgeglichen oder einem Stoffwechselmüll ausgesetzt sind, brauchen spezielle
Bewegungen, um diese wieder auszugleichen. Bewegungsmaßnahmen als Medizin werden im physischen Abschnitt gelehrt. Masseure, Physiotherapeuten und Heilpraktiker können die
Schwingungstechnik erlernen, welche zusätzlich, je nach Bedarf, gebucht werden kann.
 
Die Organwelt in ihrer Beschaffenheit kann ebenso wie die anderen beiden Ebenen kräftemäßige oder substanzmäßige Defizite durch falsche Ernährung aufweisen. Der Abschnitt lehrt die Energinomie der Organe, welche das Wirken der Energie auf die Anatomie beschreibt und erklärt, durch welche Nahrungsmittel die Dysbalance ausgelöst wurde. Hier dreht sich alles um das Wissen der Auswirkung der Nahrungsmittel auf die Deutungsfelder, welches einen großen Bestandteil in der Lehre der CONVERSIOLOGIE darstellt. Jeder Teilnehmer wird unterrichtet, wie an den Deutungsfeldern Base/Säure/Schleim/Agrid in klarer, süßer oder intensiver Form zu erkennen sind und welche Nahrungsmittel es als Medizin braucht, um das Gleichgewicht wieder herstellen zu können. Zudem wird gelehrt, welches Nahrungsmittel welche Dynamik auslöst und welche Organe am meisten darunter leiden. Dieses Wissen ist einzigartig und sollte von jedem ambitionierten Gesundheitspraktiker angewandt werden.

Masseure, Physiotherapeuten, Energetiker und alle Interessierten

Besuch des Einstiegseminars – CONVERSIOLOGIE Abschnitt 1 Module 1-4

Karin Mayr, die österreichische Begründerin, hat 20 Jahre lang Conversiologie erforscht und in zahlreichen Publikationen die Methode beschrieben.

Letzte Änderung: 15.06.2022