Hartlöten Hartlöten
Hartlöten

Das Hartlöten findet in vielen Berufsfeldern seine Anwendung und gehört bei Arbeitskräften im Bereich Installation, Solaranlagenbau, Klima- und Kältetechnik oder Montage zur tagtäglichen Arbeit. Hartlöten bedeutet konkret: Lötverbindungen für Verrohrungen aus Kupferwerkstoffen herstellen. So weit, so gut. Aber wie genau werden Sie jetzt zum Profi im Hartlöten? Das WIFI Salzburg bietet die Lösung für Ihre Weiterbildung.

Hartlöten Kurs: Löten lernen

Hartlöter-Ausbildung: Ihr Weg zum Profi

Übung macht bekanntlich den (Hartlöter-) Meister. Am WIFI Salzburg haben Sie die Möglichkeit das Hartlöten als wertvolle Zusatzqualifikation zu lernen. Profitieren Sie von unseren top ausgestatteten Werkstätten und hochqualifizierten Expertinnen und Experten, welche Ihnen die theoretischen Grundlagen und die praktische Umsetzung aus erster Hand näherbringen. In der WIFI-Ausbildung erwerben Sie das Know-how für Ihre Praxis als Hartlöter:
Theoretische Grundlagen des Hartlötens
  • Grundlagen des Hartlötens
  • Auswahl der Lote
  • Materialien und Flussmittel
  • Ausführungen von Lötstellen
  • Konstruktive Anforderungen
  • Fehlerquellen und Vermeidung von Fehlern
  • Unterschiedliche Grundwerkstoffe und deren Eignung für das Löten
  • Praktische Übungen zum Hartlöten
  • Praktische Übungen in der Werkstätte
  • Unterweisung in der fachgerechten Herstellung von Lötverbindungen
  • Ausführungen von Lötstellen an Kupferrohren
  • Anfertigen eines Prüfstückes
  • Dichtheitsprüfung und Werkstoffprüfung durch die Prüfungsstelle

Geschafft! Ihre Hartlöter-Zertifizierung

Nachdem Sie die praktische und theoretische Prüfung bestanden haben, erhalten Sie ein international anerkanntes Zertifikat nach ÖNORM EN 13133 durch die akkreditierte WIFI-Zertifizierungsstelle. Damit halten Sie eine wichtige Qualifikation für ihren weiteren beruflichen Weg in den Händen. Gratulation!

Letzte Änderung: 09.06.2021

Filter setzen
bis