Lehre mit Matura Lehre mit Matura
Lehre mit Matura

„Lehre: Sehr g‘scheit!“ Mit diesem Motto wirbt die Wirtschaftskammer und wir können uns dem nur anschließen. Vor allem, wenn Sie Ihre Lehre mit einer kostenlosen Matura kombinieren.

Denn: Ein Lehrabschluss verschafft Ihnen eine ausgezeichnete Startposition am Arbeitsmarkt und die Matura verbessert Ihre Aufstiegschancen. Somit steht Ihnen eine berufliche Karriere ebenso offen wie ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule. Darum sagen wir: „Lehre mit Matura: Sehr, sehr g‘scheit!“

Lehre mit Matura

So geht’s:

Die Berufsmatura basiert auf Ihrer Lehrzeit, der Berufsschule, der Lehrabschlussprüfung sowie 4 Maturafächern: Deutsch, Mathematik, Englisch und Ihrem persönlichen Fachbereich. Beim Fachbereich können Sie Ihre Kenntnisse einbringen und auf Maturaniveau heben (Fachbereiche Maschinenbau, Bautechnik oder touristisches Management) oder Sie wählen einen anderen Bereich, der allen Berufsgruppen offensteht. Dazu zählen: „Betriebswirtschaft und Rechnungswesen“, „Informationsmanagement und Medientechnik“, „Politische Bildung und Recht“ und „Gesundheit und Soziales“. Das Maturazeugnis erhalten Sie, wenn Sie Ihren Lehrabschluss sowie alle 4 Fächer positiv abgeschlossen haben.

Voraussetzungen

Wenn Sie mit Ihrer Lehre begonnen haben und beim Informationsabend waren, dann geht es mit dem Beratungsverfahren weiter. Und da nehmen wir uns richtig viel Zeit für Sie. Denn je besser Sie vorbereitet sind, desto erfolgreicher wird Ihr Start.

Das Beratungsverfahren

Schritt 1: Basiskurs

Wir werfen Sie nicht ins kalte Wasser, sondern stehen Ihnen bereits vor der Lehre mit Matura beratend zur Seite. Dabei greifen wir noch einmal die Grundlagen der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch auf – mit jeweils 12 Lehreinheiten. So können Sie kleine Lücken füllen und Bekanntes auffrischen. Diese Inhalte brauchen Sie dann für den Wissens-Check. Bitte nehmen Sie zum Basiskurs auch eine Kopie Ihres Lehrvertrages mit.
Außerdem erstellen wir mit Ihnen einen persönlichen Bildungsplan für Sie. Denn wer gut plant, kommt besser an. Und: Wir geben Ihnen Tipps für Ihr Motivationsschreiben. Darin beschreiben Sie, warum Sie gerne am Lehre mit Matura-Programm teilnehmen wollen.
 

Schritt 2: Wissens-Check

Wer im Basiskurs gut aufgepasst hat, der sollte hier gut aufgehoben sein. Beim Wissens-Check fragen wir die gelernten Inhalte aus Deutsch, Mathematik und Englisch ab. Das Niveau entspricht der 8. Schulstufe.
 

 

Schritt 3: Potential-Analyse

Bei der Potenzial-Analyse finden wir heraus, wo Ihre Fähigkeiten, Stärken und Interessen liegen. Sie wird vom Bildungsministerium zur Verfügung gestellt und findet online statt. Den Link dazu erhalten Sie während des Basiskurses per E-Mail von uns.
 

Schritt 4: Aufnahmegespräch

Abschließend lernen wir Sie in einem persönlichen Gespräch noch besser kennen. Diese Zeit nutzen wir unter anderem, um organisatorische Themen zu klären. Außerdem besprechen wir Ihr Motivationsschreiben und Ihren Bildungsplan. So finden wir gemeinsam heraus, ob die Lehre mit Matura der passende Weg für Sie ist.

Zum Aufnahmegespräch bitte mitnehmen:
  • Bildungsplan
  • Motivationsschreiben
  • Unterschriebene Ausbildungsvereinbarung (bekommen Sie im Basiskurs)
  • Falls Sie den Lehrgang während der Arbeitszeit besuchen: Bestätigung des Dienstgebers
Beim Aufnahmegespräch melden Sie sich zum gewünschten Lehre mit Matura-Lehrgang an.

Die Lehre mit Matura ist kostenlos.


Dafür gibt es ein paar Spielregeln, an die Sie sich halten müssen:
  • Sie nehmen am Informationsabend teil und absolvieren das Beratungsverfahren (Informationsabend, Basiskurs, Wissens-Check, Potenzial-Analyse, Aufnahmegespräch)
  • Sie haben bereits vor dem Beratungsverfahren mit Ihrer Lehre begonnen
  • Sie starten rechtzeitig mit dem ersten Matura-Fach und schließen zumindest ein Fach vor Ende der Lehrabschlussprüfung positiv ab. Sollte es beim ersten Versuch innerhalb der Lehrzeit nicht klappen, können Sie die Prüfung innerhalb der gesetzlichen Behaltefrist (3 Monate) wiederholen. Diese Matura-Prüfung muss dann positiv sein, damit Sie weiterhin am kostenlosen Programm Lehre mit Matura teilnehmen können
  • Sie nehmen laufend an den Lehrgängen teil. Sollten Sie ohne Begründung länger als ein Jahr an keinem Lehrgang teilnehmen, ist das Lehre mit Matura-Programm für Sie beendet
  • Am Ende eines jeden Lehrgangs muss die Maturaprüfung abgelegt werden. Wenn Sie innerhalb von 6 Monaten ohne triftigen Grund nicht antreten, wird Ihre Teilnahme am Lehre mit Matura-Programm beendet
  • Sie sollten zu 100 % anwesend sein. Für unerwartete Situationen haben Sie einen Puffer von 25 % (z. B. Vorkommnisse in der Familie, im Beruf, Krankheit). Unterschreiten Sie die Anwesenheitspflicht von mindestens 75 %, ist das Lehre mit Matura-Programm für Sie beendet
  • Zur letzten Maturaprüfung können Sie erst nach Ihrem 19. Geburtstag und Ihrer Lehrabschlussprüfung antreten
  • Sie unterschreiben die Ausbildungsvereinbarung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF)
  • Sie sind damit einverstanden, dass im Rahmen des Förderprogramms personenbezogene Daten verarbeitet werden (Datenschutzerklärung)
  • Sie nehmen an der Evaluierung des Förderprogramms Lehre mit Matura teil
 
Weitere Informationen und Details finden Sie in unserer Informationsbroschüre und erfahren Sie beim verpflichtend zu besuchenden Informationsabend.

Es gibt 2 Wege zur Matura

Berufsbegleitend am Abend oder am Wochenende

  • Die Kurse dauern in der Regel 1 Jahr
  • Die Kurse finden prinzipiell 2-mal wöchentlich statt
  • Keine Zustimmung des Lehrbetriebes erforderlich

Tageskurse in der Arbeitszeit

  • Ganzjährige Ausbildung (weniger Ferien)
  • Kurse am Freitag von 8.00-14.00 Uhr
  • Arbeitgeber bekommt die Brutto-Lehrlingsentschädigung rückerstattet
  • Kurszeit = Arbeitszeit
  • Zustimmung des Lehrbetriebes notwendig
  • Nur am WIFI in der Stadt Salzburg möglich
Die Kurse starten jedes Jahr im Herbst und im Frühjahr.

Kosten

Die Matura-Lehrgänge sind mit Beginn des ersten Lehrgangs für 5 Jahre kostenlos. Sollten Sie länger brauchen, gehen die bisherigen Abschlüsse nicht verloren. Es sind nur die weiteren Kurse selbst zu bezahlen.

Informationsabend

Der Besuch des Informationsabends ist zwar verpflichtend – hat aber auch Vorteile: Sie erfahren alles, was Sie über die Lehre mit Matura wissen wollen. Außerdem haben Sie ausreichend Zeit, um Ihre Fragen zu stellen.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Wir verstehen uns als Lernbegleiter und Wegbereiter: vom Ansuchen über die Anmeldung und Vorbereitung bis hin zur Prüfung. Wir beraten, begleiten und coachen Sie gerne. Sollten Sie irgendwo anstehen oder Fragen haben, dann sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie:
 
MMag. Annemarie Schaur
T: 0662 8888-417
E: aschaur@wifisalzburg.at
 
Mag. Martina Leitgeb
T: 0662 8888-604
E: mleitgeb@wifisalzburg.at
 
Verena Roth
T: 0662 8888-405
E:vroth@wifisalzburg.at

Letzte Änderung: 28.06.2021

Filter setzen
bis