Meisterprüfung Meisterprüfung

Meisterprüfung


Bild: WIFI/Reinhart
Ständig neue Anforderungen erwarten zukünftige Meister in der Geschäftswelt von heute. Die Ansprüche steigen sowohl im Wissensmanagement, in der Informationstechnologie, im höchst komplexen Produktionsbereich als auch durch die Erwartungen der Kunden und der eigenen Mitarbeiter.

Human Resources sowie klare Ziele in der Unternehmensführung sind das Kapital eines Betriebes. Dazu gehren u.a. Führungsverhalten und Motivation der Mitarbeiter, Mut zur Vernderung und deren konsequente Umsetzung sowie Know How für erfolgreiche Konfliktbewältigungen.

Um alle diese Fähigkeiten zu erlernen, bietet das WIFI 3 Ausbildungsschritte für die erfolgreiche Absolvierung der Meisterprüfung an:

  1. Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung.
    Bei dieser Ausbildung werden die Kernthemen einer modernen Unternehmensführung vermittelt. Dieses Wissen ist fr eine erfolgreiche Absolvierung der Unternehmerprüfung, die ein wesentlicher Bestandteil der Meisterprüfung ist, von großer Wichtigkeit.
     
  2. Vorbereitung auf die fachlich praktische und theoretische Prüfung
    In diesem Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung geht es um Führungsqualität und Führungsverhalten. Das fachliche und theoretische Wissen wird in branchenbezogenen Vorbereitungskursen angeboten.
     
  3. Vorbereitung auf die Ausbilderprüfung
    Um im eigenen Unternehmen Lehrlinge und Fachkräfte ausbilden zu können, ist der Nachweis der erfolgreich abgelegten Ausbilderprüfung verpflichtend.