Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
In Führung gehen - Vom Mitarbeiter zur Führungskraft
42

Als Mitarbeiter zur Führungskraft zu werden, ist eine große Herausforderung. Plötzlich sind Sie nicht mehr auf der gleichen Ebene sondern müssen Vorgaben durchsetzen, Ziele definieren, Mitarbeitergespräche führen und wissen, wie Sie in kritischen Situationen reagieren. In diesem Seminar setzen Sie sich mit diesem Rollenwechsel auseinander und bekommen wertvolle Tipps und Methoden vermittelt um der neuen Situation gut gewachsen zu sein.

Ihr ausgewählter Termin
ZEIT 24 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 12083023
Durchführungsgarantie
580,00 EUR Kursnummer: 12083023
ZEIT 24 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 12083013
Durchführungsgarantie
580,00 EUR Kursnummer: 12083013

In Führung gehen - Vom Mitarbeiter zur Führungskraft

Ihr Nutzen

  • Sie entwickeln Ihren eigenen situativen Führungsstil.
  • Sie bekommen ein Kompetenz-Portfolio auf persönlicher und Sachebene.

Inhalte

  • Selbst- und Fremdbild „WAHR“nehmen
  • Persönlichkeitsinventur zur eigenen Führung verwenden
  • Gestern Kollege – Heute Führungskraft – Was ist Morgen?
  • Sachebenen versus Beziehungsebene (Kompetenz“Profil“)
  • Zentrale Führungsaufgaben erkennen und reflektieren
  • Persönliche Arbeitsmethodik
  • Input Führungsinstrumente
  • Teams entwickeln (Führungsaufgabe)
  • Phasen der Teamentwicklung
  • Die Mitarbeiterentwicklung: Das Unsichtbare sehen
  • Das Mitarbeiter Entwicklungs-Gespräch
  • Verschiedene Führungsstile kennen lernen; mit Führungsstilanalyse – Situatives Führen
  • Führung auf den Punkt gebracht – Fehler vermeiden
  • Die Kunst der Delegation leben (Führungsinstrument)
  • „Marke Ich“
Der 100-Tage Review:
Etwa drei Monate nach dem 2tägigen Seminar findet ein Reflexionstag statt. Hier werben die in dieser Zeit erworbenen Erfahrungen und Erkenntnisse reflektiert und zusätzliche Inputs zu speziellen Herausforderungen gegeben.
Zielgruppe

Nachwuchsführungskräfte.

Seminarleitung

Andreas Weitgasser

Letzte Änderung: 13.02.2024