Planung, Errichtung und Wartung von  Wärmepumpen Planung, Errichtung und Wartung von  Wärmepumpen
Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen
7

Installateur*innen, Haustechnikplaner*innen sowie Techniker*innen, Sachbearbeiter*innen (z.B. Innendienst, Vertrieb, etc.) und Entscheider*innen im Wärmepumpen-Umfeld

 

Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen

 
Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Installateur*innen, Haustechnikplaner*innen sowie Techniker*innen, Sachbearbeiter*innen (z.B. Innendienst, Vertrieb, etc.) und Entscheider*innen im Wärmepumpen-Umfeld.
Nach dieser Weiterbildung sind die Teilnehmer*innen NICHT für den Umgang mit / Ankauf von Kältemittel berechtigt.
Das für diese Berechtigung benötigte Kategorie II-Zertifikat kann bei Erfüllen aller Voraussetzungen nur nach einem Kurs mit dem Hinweis „mit Kategorie II-Zertifizierung“ im Kursnamen, z.B. Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen mit Kategorie II-Zertifizierung, erlangt werden.
Wenn Sie keine Prüfung benötigen, ist der Praxistag am Samstag optional. Praxisübung und Prüfung können auch zu einem späteren Zeitpunkt und sogar auch an einem anderen Standort (z.B. Wien) ohne Kostennachteil nachgeholt werden.
Als innovative und zukunftssichere Heizsysteme bieten Wärmepumpen zahlreiche Vorteile: Wärmepumpen sind hochgradig energie- und damit auch kosteneffizient, da sie den weitaus größten Teil ihrer Energie aus Umweltwärme beziehen und nur ein kleiner Teil an elektrischer Antriebsenergie zugeführt werden muss. Wärmepumpen sind im Betrieb mit Ökostrom komplett CO2-neutral und somit eines der klimafreundlichsten Heizungssysteme überhaupt. Mit Wärmepumpen kann außerdem meist auch gekühlt werden. Mittlerweile wird daher in Österreich bei jedem zweiten neu errichteten Ein- und Zweifamilienhaus eine Wärmepumpe zur Abdeckung des Heiz-, Warmwasser- und Kühlbedarfs installiert.
Die derzeitige Krise am Energiemarkt sorgt für eine stark ansteigende Nachfrage nach Wärmepumpen als Alternative zu fossilen Gasheizungen. Dies drängt auch Installateure mit Fokus auf fossile Heizungssysteme dazu, ihr Angebot, um Wärmepumpen zu erweitern und dementsprechend in Weiterbildung zu investieren.
Auch wenn die Wärmepumpentechnologie bereits seit vielen Jahren zuverlässig und erfolgreich eingesetzt wird, sind die Herausforderungen an die Planung, Errichtung und Wartung höher als bei anderen Heizsystemen. Strenger werdende Anforderungen an den Schallschutz und steigende Sensibilität bei den Anwohnern stellen Planer:innen und Ausführende vor Herausforderungen.

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 0 662 8888 453 an. Wir beraten Sie gerne!

05.09.2022 - 10.09.2022 Tagsüber
Präsenz
WIFI Salzburg
1.490,00 EUR

Mo-Mi, Sa 9.00-18.00
Kursdauer: 40 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 24254012

Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen

Umfangreiches Wissen zu Wärmepumpen, unter bestimmten Voraussetzungen Listung auf www.waermepumpen-fachleute.at als Zertifizierter Wärmepumpeninstallateur oder -planer

  • Wärmepumpe kompakt
  • Komponenten und Funktionsweise von Wärmepumpen
  • Dimensionierung von Wärmepumpenheizungen
  • Auslegung und Errichtung von Wärmequellenanlagen
  • Installation und Wartung von Wärmepumpen
  • Akustikplanung bei Wärmepumpen
  • Log(p)-h-Diagramm
  • Praxisübung Wärmepumpe (optional)
  • Hartlöten (wird im Praxisteil unterrichtet)

Heizungsinstallateure, Gas- und Sanitärinstallateure, Haustechnikplaner*innen sowie Techniker*innen, Sachbearbeiter*innen (z.B. Innendienst, Vertrieb, etc.) und Entscheider*innen im Wärmepumpen-Umfeld

 Voraussetzung für Zertifizierung zum Zertifizierten Wärmepumpeninstallateur:

Voraussetzung: ausgebildete Heizungstechniker oder Gas- und Sanitärtechniker, Berufspraxis im Installationsgewerbe
Nach erfolgreich abgelegter Prüfung können Sie sich durch das Forschungs- und Prüfinstitut AIT Austrian Institut of Technology zertifizieren lassen. 
 

Voraussetzung für Zertifizierung zum Zertifizierten Wärmepumpenplaner:

Voraussetzung: ausgebildete Planer im Bereich Haustechnikplaner, 3 Jahre Berufspraxis in einem Planungsbüro.
Nach erfolgreich abgelegter Prüfung können Sie sich durch das Forschungs- und Prüfinstitut AIT Austrian Institut of Technology zertifizieren lassen. 

 

 

Die personenbezogene Zertifizierung muss alle 3 Jahre durch den Besuch eines ausgewählten Moduls des Lehrgangs aufgefrischt werden!
 
Mitgliedsunternehmen bei Wärmepumpe Austria erhalten einen Rabatt von 10% auf die angeführten Kurskosten. 
 
Anmeldung zum Prüfungstermin im Kurs! Prüfungskosten: EUR 280,- zzgl. externer Zertifizierungskosten von EUR 40,- pro Person.
Mitgliedsunternehmen bei SQWP (Salzburger Qualitätsnetzwerk Wärmepumpe) erhalten einen Rabatt von 100% auf die Prüfungsgebühr eines Teilnehmers (pro gelistetem Unternehmen!).





 


 

Letzte Änderung: 11.08.2022