Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Ausbildung Gefahrgutbeauftragter - Erstschulung für einen allgemeinen Teil und besonderer Teil Straßenverkehr
64

Gemäß § 11 (1) des Gefahrgutbeförderungsgesetzes haben Unternehmen, deren Tätigkeiten die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, auf der Schiene oder auf Wasserstraßen bzw. das mit dieser Beförderung zusammenhängende Be- oder Entladen umfassen, einen oder mehrere qualifizierte Personen mit deren Zustimmung als Sicherheitsberater für die Gefahrgutbeförderung (Gefahrgutbeauftragte) zu benennen und der Behörde die Namen ihrer Gefahrgutbeauftragten mitzuteilen. Gefahrgutbeauftragte müssen Inhaber eines gültigen Schulungsnachweises sein.

ZEIT 45 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 75084023
Durchführungsgarantie
950,00 EUR Kursnummer: 75084023
ZEIT 45 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 75084013
Durchführungsgarantie
950,00 EUR Kursnummer: 75084013

Ausbildung Gefahrgutbeauftragter - Erstschulung für einen allgemeinen Teil und besonderer Teil Straßenverkehr

INHALTSVERZEICHNIS
  1. Hinweis
  2. FAQ
  3. Downloads
Hinweis

Besonderer Teil RID:
Wer zusätzlich zum allgemeinen Teil und besonderer Teil Straßenverkehr auch noch Schiene benötigt hat die Möglichkeit nach dem Kurs diesen Schulungstag zu besuchen und dann bei der Prüfung mit abzulegen.
Ihre Investition für diesen Zusatzkurs: € 350,--

Fortbildungsschulung Gefahrgutbeauftragter:
Alle 5 Jahre ist wieder eine Schulung zu besuchen. Sie können diese Fortbildungsschulung (Allgemeiner Teil und besonderer Teil Straße) im Rahmen der Erstschulung absolvieren.
Ihre Investition für diese Fortbildungsschulung: € 550,00
Wenn Sie die Fortbildungsschulung auch wieder für RID brauchen, dann ist auch die RID-Schulung zu besuchen. Die Investition für die RID-Schulung beträgt in diesem Fall: Zusätzlich € 175,00.

Bemerkungen zum Unterricht
Der wichtigste Aspekt im Kurs ist, die Teilnehmer nicht nur auf die bevorstehende Prüfung, sondern unbedingt auch auf die richtige Anwendung der Gefahrgutvorschriften in der Praxis so gut wie möglich vorzubereiten.

Letzte Änderung: 16.01.2024