Fußpflege Fußpflege
Fußpflege

Sie spielen eine tragende Rolle in unserem Leben, aber wir nehmen sie oft erst wahr, wenn sie weh tun: unsere Füße. Schöne und gesunde Füße brauchen auch die richtige Pflege. Die moderne Fußpflege ist mittlerweile fester Bestandteil in der Gesundheitsvorsorge. Das WIFI Salzburg bietet verschiedene Ausbildungen in der Podologie an, vom Diplomlehrgang Fußpflege bis hin zur Spezial-Ausbildung "Diabetischer Fuß" ist für jeden der richtige Fußpflegekurs dabei.

Fußpflege-Ausbildung

Diplomausbildung Fußpflege

Die Diplomausbildung Fußpflege ist ein berufsbegleitender Intensivlehrgang, der sich insgesamt über 436 Stunden erstreckt. Gerade im Bereich der Fußpflege ist ein hoher Anteil an praktischem Arbeiten an unterschiedlichen Modellen notwendig. Der Praxisanteil der Ausbildung beträgt ca. 2/3 der Unterrichtszeit.

Inhalte:

  • Allgemeine Anatomie und Physiologie
  • Anatomie und Pathologie
  • Hygiene
  • Arbeitshygiene
  • Desinfektion
  • Unfallverhütung
  • Verbandslehre
  • Physik
  • Apparate- und Instrumentenkunde
  • Kräuter- und Ernährungslehre
  • Marketing
  • einfache Fußpflege mit praktischen Übungen (Fuß-, Haut- und Nagelbeurteilung, Entfernen von Hornhaut, Hand- und Nagelpflege, Packungen, Hand-, Bein- und Fußmassage)
  • erweiterte Fußpflege mit praktischen Übungen (Behandlung normale Nägel und Holz-, Mykose und eingewachsene Nägel, Anlegen von Druckschutzverbänden, Frästechnik).
 

Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung

Nach Abschluss der Diplomausbildung können Sie sich auf die Befähigungsprüfung Fußpflege vorbereiten. Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die sich mit Fußpflege selbstständig machen wollen.

Inhalte:

  • Sicht- und Tastbefund
  • Hautbildbeurteilung
  • komplette Fußpflege, insbesondere unter Einbeziehung von Holz- und Mykosenägel sowie eingewachsenen Nägeln und bei Hühneraugen wie Nagelbett-, Zwischenzehen- und Fußsohlenhühneraugen, Versorgung von Fersenrissen, Entfernung von Hornhaut und Schwielen, Versorgung des Schweißfußes und der übermäßig trockenen Haut
  • Versorgung und Hygiene bei Haut- und Nagelmykose
  • Anfertigen einer Orthese
  • Anfertigen von zwei unterschiedlichen Nagelspangen (Metall, Kunststoff)
  • Durchführen der Nagelprothetik
  • Anwendung von Hilfsmitteln und Verbänden
  • individuelles Anlegen von Druckschutz-und Salbenverbänden
  • individuelles Anwenden von Kompressen, Stützstrümpfen und Bandagen
  • Instrumentenhygiene und Instrumentenkunde
  • Planung
  • Kundenberatung/-befragung/Dokumentation
  • Sicherheitsmanagement
  • Arbeitnehmerschutz, Erste Hilfe, Unfallverhütung
  • Qualitätsmanagement
  • Hygiene
  • Geräte und Apparate
  • Anatomie, Somatologie, Dermatologie, Histologie
  • Fußdeformationen und deren Folgeerscheinungen
  • Nageldeformation und verschiedene Nagelveränderungen
  • Veränderungen der Gefäße
  • Kräuterlehre, Badezusätze und Pflegemittel
  • Physik
 

Spezial-Ausbildungen

Diabetischer Fuß

Bei Diabetes kann professionelle Fußpflege viel bewirken und vorbeugend bis zu 50 % aller späteren Amputationen verhindern.

Die 3 TO-Spange

Die 3 TO-Spange bringt rasche Entlastung bei eingewachsenen Nägels und dient zur Korrektur von Rollnägeln. Es handelt sich dabei um eine schmerzarme und unblutige Methode, die durch eine spezielle Biegetechnik eine optimale Anpassung bei Nageldeformationen erlaubt.

Ziele & Nutzen

Sie möchten sich in der Fußpflege selbstständig machen oder haben bereits eine Ausbildung in der Kosmetik oder einem verwandten Beruf. Oder Sie arbeiten in einem Kosmetikstudio und möchten sich zusätzlich in der Fußpflege ausbilden? Oder Sie sind einfach nur am Thema interessiert und suchen für sich eine neue Herausforderung? 

Mit unseren Ausbildungen bieten wir für Lehrlinge über Fachkräfte bis hin zu Selbstständigen die jeweils passenden Kurse. Starten Sie noch heute Ihre Karriere in der Fußpflege!
 

Letzte Änderung: 15.04.2021

Filter setzen
bis