Versicherungsagenten IDD: Verpflichtende  Weiterbildung nach IDD Versicherungsagenten IDD: Verpflichtende  Weiterbildung nach IDD
Versicherungsagenten IDD: Verpflichtende Weiterbildung nach IDD

Eine regelmäßige Fortbildung von Versicherungsagenten gibt dem Kunden Sicherheit, dass der bevorzugte Versicherungsagent immer up-to-date ist. Aus diesem Grund ist mit 01.01.2019 die verpflichtende Weiterbildung von 15 h jährlich für Versicherungsagenten in Kraft getreten. Die Inhalte und Referenten dieser Seminare werden mit der Fachgruppe der Versicherungsagenten der WKS Salzburg abgestimmt und durch die Fachgruppe gefördert.
Die genauen Inhalte und die Zuteilung zu welchem Modul die Inhalte gehören sind beim jeweiligen Seminar genau definiert.
Die Verordnung gibt vor, dass jeweils 5 h aus dem Modul 1: Rechtskompetenz und Berufsrecht und 5 h aus dem Modul 2: Fach- und Spartenkompetenz zu besuchen sind. Die restlichen 5 h sind frei wählbar. 

Anrufen
6 Module
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Um die Erinnerungsfunktion zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich..

Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 0 662 8888 423 an. Wir beraten Sie gerne!

15.10.2020 Tageskurs
WIFI Salzburg
Verfügbar
100,00 EUR
Ansicht erweitern

Do 9.00-18.00
Kursdauer: 9 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 16624010
04.11.2020 Tageskurs
WIFI Salzburg
Verfügbar
100,00 EUR
Ansicht erweitern

Mi 9.00-18.00
Kursdauer: 9 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 16627010
16.06.2020 Tageskurs
Bezirksstelle Pinzgau
Durchführungsgarantie
Verfügbar
100,00 EUR
Ansicht erweitern

Di 9.00-18.00
Kursdauer: 9 Lehreinheiten
Stundenplan

Schulstraße 14
5700 Zell am See

Kursnummer: 16622019
27.02.2020 Tageskurs
WIFI Salzburg
Durchführungsgarantie
100,00 EUR

Do 9.00-18.00
Kursdauer: 9 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 16623019

Versicherungsagenten IDD: Verpflichtende Weiterbildung nach IDD

  • Gestaltungsmöglichkeiten der sozialversicherungsrechtlichen Anmeldung.
  • Änderungsvarianten wie zB Gesundenuntersuchung
  • Zuverdienst während Karenzzeiten
  • Mögliche "Zusatz"-Optionen
  • Abdeckung durch die gesetzliche Versicherung. - Ist eine freiwillige Versicherung notwendig?
Dieser Seminartag wird mit 7,5 h aus dem Modul 1 "Rechtskompetenz und Berufsrecht" als Nachweis anerkannt.

  • IDD-Versicherungsvertriebsrichtlinie und die damit verbundenen Anforderungen an die Beratung
  • Unterschied zwischen Sach- und Personensparten aus der Sicht des Kunden
  • Leistungen der österreichischen Sozialversicherung (Unfall- und Pensionsversicherung) für Kinder, Arbeiter und Angestellte, Landwirte und selbstständige Erwerbstätige
  • Motivationstechniken für den Verkauf
Dieser Seminartag wird mit 7,5 h für das Modul 2 Fach- und Spartenkompetenz als Nachweis anerkannt.

Was ändert sich für die PKV durch die geplanten Änderungen im Sozialversicherungsbereich?
Gibt es eine Zwei-Klassen-Medizin in Österreich?
Ist die medizinische Versorgung finanzierbar?
Inhalte:

  • Sozialversicherung in Österreich und im internationalen Vergleich
  • Europäische Gesundheitssysteme
  • Gesundheitsausgaben
  • Pflegesystem
  • Die PKV in Österreich, Entwicklung, Versicherungsquoten, Marktanteile
  • Rechtliche Grundlagen der PKV (VVG, AVG, BVB)
  • Tarifarten einschließlich Tarifanpassungen und Deckungsumfang
Dieser Seminartag wird mit 2,5 h aus dem Modul 1 "Rechtskompetenz und Berufsrecht" und mit 5 h aus dem Modul 2 "Fach- und Spartenkompetenz" als Nachweis anerkannt.

1. Teil: - Dr. Eva Palten: 09.00-16:00 Uhr

Nicht erst aus Schaden klug werden:
 Es werden auf Basis der OGH-Judikatur praktisch wichtige Rechtsfragen zum korrekten Vertragsabschluss und zu zahlreichen Schadensfällen aus diversen Sparten bearbeitet. Dabei wird speziell auch die für Nichtjuristen oft kompliziert erscheinende Materie verständlich (und nicht trocken!) erklärt.
 
Arbeitsschwerpunkte im Detail
Vertragsabschluss

  • Angebot – Annahme: Deckungsbeginn
  • Vorläufige Deckung/Sofortschutz
  • Bindungsfrist; verspätete Polizze: Wirkungen? Abbuchung übersehen?
  • Form bei Vertragsabschluss; Schriftformvereinbarung; elektronische Kommunikation
  • Abweichung Antrag/Polizze (§ 5 VersVG); Anwendungsbereich § 5 VersVG; Anforderungen an Hinweis; Ausnahmen von § 5 VersVG; Abweichungen bei Konvertierung und Folgepolizze
  • AVB: Welche AVB gelten wann; wie erfolgt „Vereinbarung" der AVB; Übermittlung AVB; Beweislast; Folgen fehlender AVB
  • Beratungsprotokoll
  • § 5c VersVG neu: Rechtsfragen des neuen Rücktrittsrechts; Form; Frist; Rückwirkung oder nicht?
 Schadensfälle
  • Auslegung von AVB-Klauseln
  • Überraschende, gesetzwidrige, gröblich benachteiligende, intransparente Klauseln
  • Schadensfälle aus Basis OGH-Judikatur zu:
  • Haushaltversicherung
  • Haushalt/Privathaftpflicht
  • Leitungswasserversicherung
  • Feuerversicherung
  • Eigenheimversicherung
  • Kaskoversicherung
  • Kfz-Haftpflichtversicherung
  • Allgemeine Haftpflichtversicherung
  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Betriebsunterbrechungsversicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Unfallversicherung
  • Grobe Fahrlässigkeit
  • Obliegenheiten
2. Teil: Dr. Amelie Pohl: 16:00-18:00 Uhr

Handelsvertreterrecht
  • Grundlagen des Handelsvertreterrechts (inklusive Folgeprovisionen und Ausgleichsanspruch)
  • Beispiele aus Praxis und aktueller Judikatur
Dieser Seminartag wird mit 7,5 h für das Modul I Rechtskompetenz und Berufsrecht als Nachweis anerkannt.

  • Gütertransportversicherung
  • Lieferklauseln
  • Haftungsversicherung
  • Kaskoversicherung
  • Nebensparten
  • Haftung der Verkehrsträger
  • Regressmöglichkeiten
Dieser Seminartag wird mit 7,5 h für das Modul 2 Fach- und Spartenkompetenz als Nachweis anerkannt.

  • Wie kommt der Versicherungsvertrag zustande?
  • Anbot und Annahme
  • Ablehnung des Antrages durch VR
  • Rücktritt von VN
  • Hilfestellung beim Antrag durch den VA

Dieser Seminartag wird mit 7,5 h für das Modul 2 Fach- und Spartenkompetenz als Nachweis anerkannt.

Für eine ordnungsgemäße Erfüllung der Weiterbildungspflicht müssen je 5 Stunden aus Modul 1 "Rechtskompetenz und Berufsrecht" und Modul 2 "Fach- und Spartenkompetenz" pro Jahr besucht werden. Die restlichen 5 h sind frei wählbar.

9 Lehreinheiten entsprechen 7,5 h der verpflichtenden Weiterbildung.

Diese Seminare werden mit je € 30,00/Seminar für die Salzburger Mitglieder durch die Fachgruppe der Versicherungsagenten der WKS gefördert!

Letzte Änderung: 02.03.2020