Ausbildungsfeedback und Verhalten Ausbildungsfeedback und Verhalten
Ausbildungsfeedback und Verhalten
34

Auf das Verhalten der Jugendlichen haben die PrüferInnen in der Prüfungssituation meist nur bedingt Einfluss. Sie können aber sehrwohl ihr eigenes Verhalten bewusst steuern und somit einen Beitrag zu einem möglichst fairen und entspannten Prüfungssetting leisten, damit die Lehrabschlussprüfung zu einem Erfolg für allte Beteiligten wird.

Das erworbene Wissen und die Kompetenzen sind darüber hinaus nicht nur für die Prüfungssituation nützlich, sondern generell im Umgang mit Jugendlichen, sei es als Lehrlingsausbilder/in oder auch im Arbeitsalltag, einsetzbar.

 

1 Kurstermin
11.05.2023 Tagsüber
Präsenz
WIFI Salzburg
Verfügbar
180,00 EUR
Ansicht erweitern

Do 10.00-18.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 36704012

Ausbildungsfeedback und Verhalten

  • Lernzieltaxonomien
  • Auf welchen Ebenen wird geprüft?
  • Konstruktives Feedback geben
  • Rückmeldungen so geben, dass sie die Prüflinge annehmen können
  • Wie findet die Notengebung statt?
  • Kompetenzorientiert Prüfen
  • weg von der reinen kognitiven Wissenreproduktion hin zu Sichtbarmachung von anwendbarem Können

 

  • Zertifizierte LAP-Prüfer
  • Aktive und potentielle Lehrabschlussprüfer
  • Interessierte Lehrlingsausbilder

Letzte Änderung: 23.07.2018