Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Ausbildung Gefahrbeauftragter - Besonderer Teil Schiene 'RID'
5

Gemäß § 11 (1) des Gefahrgutbeförderungsgesetzes haben Unternehmen, deren Tätigkeiten die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, auf der Schiene oder auf Wasserstraßen bzw. das mit dieser Beförderung zusammenhängende Be- oder Entladen umfassen, einen oder mehrere qualifizierte Personen mit deren Zustimmung als Sicherheitsberater für die Gefahrgutbeförderung (Gefahrgutbeauftragte) zu benennen und der Behörde die Namen ihrer Gefahrgutbeauftragten mitzuteilen. Gefahrgutbeauftragte müssen Inhaber eines gültigen Schulungsnachweises sein.

ZEIT 10 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 75082023
Durchführungsgarantie
350,00 EUR Kursnummer: 75082023
ZEIT 10 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 75082013
Durchführungsgarantie
350,00 EUR Kursnummer: 75082013

Ausbildung Gefahrbeauftragter - Besonderer Teil Schiene 'RID'

INHALTSVERZEICHNIS
  1. Hinweis
  2. FAQ
  3. Downloads
Hinweis

Voraussetzung für den Besuch des besonderen Teils Schiene "RID":

  • Absolvierter Kurs "Ausbildung Gefahrgutbeauftragter - Erstschulung allgemeiner Teil und besonderer Teil Straßenverkehr".
  • Wenn Sie bereits einen EU-Schulungsnachweis für den besonderen Teil "Straße" besitzen, können Sie den Teil RID besuchen und die Prüfung für RID ablegen.

Letzte Änderung: 06.12.2023