Seilbahner Seilbahner
Seilbahner
108

Die österreichischen Seilbahnen sind mit über 2.900 Anlagen der Motor für den gesamten Wintertourismus. Die heimische Branche zählt zu den innovativsten ihrer Art auf der gesamten Welt.

 

Seilbahner | WIFI Salzburg

Es gibt heute unterschiedliche Arten von Seilbahnanlagen:

  • Pendelbahnen (auch Großkabinenbahn, Luftseilbahn): Sie transportieren die Fahrgäste in einem Laufwerk
  • auf Tragseilen.
  • Umlaufbahnen: Hier gibt es je ein Tragseil für die Berg- und die Talfahrt. In den Stationen werden die Wagen
  • zum Ein- und Aussteigen der Fahrgäste abgeklemmt.
  • Sesselbahnen: Sitze bzw. Sitzbänke für ein bis acht Fahrgäste sind über ein Gehängerohr und eine Klemme
  • mit dem Förderseil verbunden. Werden die Sessel in der Station vom Förderseil abgeklemmt, spricht man
  • von kuppelbaren Sesselbahnen.
  • Schlepplifte: Die Beförderung der Wintersportler erfolgt über eine Schleppvorrichtung (zB. über einen
  • T-förmigen Bügel für zwei Personen), die mit dem Förderseil verbunden ist.
Österreich positioniert sich als Weltmarktführer, ein hoher Ausbildungsstandard ist somit sehr gefragt.


 

Wir beraten Sie gerne!


 

Mag. (FH) Markus Hartinger
WIFI Salzburg Produktmanager
T +43 (0)662 8888 - 455
mhartinger@wifisalzburg.at
Sandra Haas
Assistentin
T +43 (0)662 8888 - 428
shaas@wifisalzburg.at

WIFI Pinzgau

Klaus Möschl
Bezirksstelle Pinzgau
T +43 6542 72440
kmoeschl@wks.at

Wirtschaftskammer Salzburg - Sparte Transport und Verkehr


 

Mag. Stefan Pfisterer
Fachgruppengeschäftsführer
T +43 662 8888 291
spfisterer@wks.at
Brigitte Barzal
Assistentin
T +43 662 8888 290
bbarzal@wks.at

Letzte Änderung: 12.10.2018

Filter setzen
bis