Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Der professionelle Teamleiter

Eine Teamleitung hat die Aufgabe, ein Team von Mitarbeitern zu organisieren, zu führen und zu koordinieren, um gemeinsam die Ziele und Aufgaben des Unternehmens zu erreichen. Dabei ist es wichtig, eine positive Arbeitsumgebung zu schaffen, die Motivation und Engagement der Mitarbeiter zu fördern und konstruktive Kommunikation und Zusammenarbeit zu gewährleisten.

NEU Zeugnis
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 0 662 8888 423 an. Wir beraten Sie gerne!

ZEIT 56 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 12115013
1.550,00 EUR Kursnummer: 12115013
ZEIT 56 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 12115023
1.550,00 EUR Kursnummer: 12115023
ZEIT 56 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 12115033
Durchführungsgarantie
1.550,00 EUR Kursnummer: 12115033

Der professionelle Teamleiter

Ihr Nutzen

  • Sie entwickeln Ihre Führungskompetenzen und lernen, wie Sie Ihr Team motivieren, delegieren und Feedback geben können.
  • Sie lernen Ihr Team effektiver zu organisieren, damit Ihre Ziele zu erreichen und damit die Zusammenarbeit zu verbessern.
  • Sie können effektiver mit anderen Abteilungen zusammenarbeiten und sind in der Lage, Konflikte zu lösen und Missverständnisse zu beseitigen, um ein produktiveres Arbeitsumfeld zu schaffen.
Inhalte

Als Teamleiter benötigen Sie folgende Kompetenzen:
Kommunikation: Teamleiter müssen Sie für eine offene Kommunikation innerhalb des Teams und zwischen dem Team und anderen Abteilungen im Unternehmen sorgen. Wichtige Elemente sind regelmäßige Meetings, Updates und Feedback-Sitzungen.
Delegation: Um die Teamziele zu erreichen verteilen Sie Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Dabei müssen Sie sicherstellen, dass die Teammitglieder in der Lage sind diese auszuführen. Dabei sind die Stärken und Schwächen jeder Person zu berücksichtigen.
Motivation: Sie motivieren das Team, indem Sie gute Leistungen anerkennen und Schulungen anbieten um die Fähigkeiten der Mitarbeiter - unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Erwartungen - zu verbessern.
Konfliktmanagement: Sie müssen Konflikte frühzeitig erkennen und lösen.

Inhalte:
Tag 1: Moderieren und Präsentieren

Aufmerksamkeit und Spannung erzeugen - Beziehungsaufbau - Ausstrahlung und erster Eindruck - Einfluss der Körperhaltung, der Körpersprache und Stimme auf die Wirkung des Gesagten - ein Bild sagt mehr als 1000 Worte - - Zielgruppenspezifische Präsentation - Moderationstechniken, Fragetechniken um alle einzubinden - Tipps und Tricks für den Umgang mit Störungen
Tag 2: Gruppendynamik/Teamentwicklung
Rollenverständnis der Leitungsperson - Phasen und Rahmenbedingungen der Teamentwicklung - Festlegen der Spielregeln im Team – Rollen und Stärken der Teammitglieder erkennen und nutzen – Diversity: Umgang mit Unterschieden – Gruppendynamische Prozesse

Tag 3 und 4: Der Teamleiter als Kollege und Vorgesetzter
Den eigenen Standort bestimmen - Selbstwahrnehmung schärfen - Unterschied und Auswirkung von Selbst- und Fremdbild – ICH-Kompetenz – Unbewusste Denkmuster – Blockaden und Konflikte – Auflösung alter Denkmuster - Führungsinstrumente situativ anwenden - Umgang mit Widerstand, Konflikten und Krisen - Leistungspotentiale von Mitarbeitern erkennen und fördern – Anweisung und Delegation – Engagement hervorrufen – Selbstmotivation - Techniken für den Umgang mit Stress

Tag 5 und 6: Umgang mit herausfordernden Mitarbeitern/Konfliktgespräche
Menschen besser einschätzen lernen – Mitarbeitertypologien – Aktive und wertschätzende Kommunikation mit Mitarbeitern – Do´s and Dont´s in der Kommunikation - Steuerung von Gesprächen durch gezieltes Fragen -Konflikte frühzeitig erkennen und lösen – Konfliktgespräche

Ablauf der Ausbildung – Transfer in die Praxis:
Die Ausbildung findet im Ausmaß von 3x 2 Tagen statt. Es gibt nach jedem Modul eine Transferaufgabe, die während des Arbeitsalltags umzusetzen ist um somit die Anwendung und Umsetzung in der Praxis sicherzustellen.

Ca. 3 Wochen später findet ein 2stündiges Online-Review statt, bei dem die Teilnehmenden eine Präsentation der Transferaufgabe vornehmen und die Inhalte der ersten beiden Tage reflektieren.

Der Arbeitsauftrag für den 3. und 4. Tag ist eine Reflexionsarbeit. Diese Reflexion wird individuell mit jedem Teilnehmer bei einem einstündigen Coaching besprochen. Während dieses Gespräches wird konkret auf die jeweiligen Hemmnisse eingegangen, die die Anwendung des Gelernten bremsen oder verhindern.

Nach Tag 5 und 6 erhalten die Teilnehmer wieder eine Transferaufgabe, die sie Arbeitsalltag umsetzen müssen.
Nach ca. 3 Wochen findet ein 2stündiger Online-Workshop statt. Die Teilnehmer präsentieren die Ergebnisse der Transferaufgabe. Anschließend daran erfolgt eine gemeine Besprechung in der Gruppe und ein Review des Moduls.

Abschluss des Ausbildung ist die Präsentation der überarbeiteten Transferaufgaben. Diese werden vor einer Kommission noch einmal hinterfragt und ein entsprechendes Feedback dazu gegegeben.

Die Teilnehmer erhalten das Zeugnis "Der professionelle Teamleiter/Die professionelle Teamleiterin".

Zielgruppe

  • Personen, die Teams leiten und sich Sicherheit in Ihrer Tätigkeit verschaffen wollen.
  • Personen, die als Teamleiternachwuchs vorgesehen sind.
  • Alle Interessierten.
Seminarleitung

Mag. Karin Pfaffelmeyer

Letzte Änderung: 02.02.2024