Ausbildung zum TEH®-Praktiker Ausbildung zum TEH®-Praktiker
Ausbildung zum TEH®-Praktiker
189

Das Reich der Pflanzen bietet uns Nahrung, diverse Rohstoffe und in manchen Fällen die Möglichkeit der Prävention von Krankheit und die Förderung der Gesundheit. Vor über 16 Jahren wurde das „Heilwissen der Pinzgauer und Pinzgauerinnen“ erhoben und mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen abgeglichen.
Die Ausbildung zum TEH-Praktiker bietet die Möglichkeit dieses Wissen wiederzuentdecken, Techniken der Zubereitung zu erlernen und selbst etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

2 Kurstermine
07.10.2021 - 02.07.2022 Tagsüber
Präsenz (geplant)
Unken
Verfügbar
2.350,00 EUR
inkl. Prüfung
Ansicht erweitern

5 geblockte Module, detallierter Terminplan ab Juli 2021
Kursdauer: 160 Lehreinheiten
Stundenplan

Niederland 112
5091 Unken

Kursnummer: 75112011

berufsbegleitend, s. Terminplan
Kursdauer: 160 Lehreinheiten
Stundenplan

Niederland 112
5091 Unken

Kursnummer: 75112021

Ausbildung zum TEH®-Praktiker

Sich selbst und seinen Lieben etwas Gutes tun zu können, stärkt das Selbstvertrauen und die Eigenständigkeit. Der Umgang mit der Natur erdet, entschleunigt und bringt uns wieder ins Gleichgewicht.
Das fundierte Wissen hochqualifizierter und erfahrener Trainer, bietet die Möglichkeit auch selbst sicherer im Umgang mit Pflanzen zu werden. Die im Lehrgang hergestellten Produkte sind eine gute Basis für die eigene Grundversorgung.
Entdecke die Inhaltsstoffe, Wirkungen und möglichen Anwendungsformen von heimischen Heilpflanzen und lerne, sie für dich zu nutzen. Gewinne einen Einblick in die Naturkosmetik, Seifenherstellung und die Heilkraft des Wassers.
 
Lehrinhalte im Überblick:
  • Pflanzenwirkstoffe
  • Phytotherapie
  • Geschichte
  • Naturschutz
  • Pflanzenbestimmung
  • Heilpflanzenwanderungen
  • Heilpflanzenanbau und Heilpflanzenverarbeitung
  • Gartengestaltung
  • traditionelle Esskultur
  •  Wildkräuterküche - Tee & Kräuterkissen
  •  Tinkturen
  •  Salben, inklusive der traditionellen Pechsalbe und Ölauszüge – alkoholische Kräuterauszüge: Tinkturen, Liköre und Ansatzschnäpse
  • alkoholfreie Methoden: Milch- und Essigauszüge - Kräutersalze und Kräuterzucker
  • Destillate
  • Honig
  • Seifen sieden
  • Räuchern
  •  Kneippen und traditionelle Bäderkunde
  • Wickel und Auflagen
  • Hygiene - Verpackung
  • Deklaration
  • Kalkulation
  • Gewerberecht
Für alle Interessierten!
Dieser Lehrgang ist geeignet für Personen die bereits selbst Salben rühren, Tinkturen herstellen und Tees mischen und dies mit fundiertem  Hintergrundwissen verbinden möchten sowie für diejenigen, die erst starten und sich entschieden haben für sich und ihre Gesundheit selbst tätig zu werden.

Mindestalter 18 Jahre

Abschluss: Projektarbeit und Prüfung mit WIFI Zeugnis und WIFI Diplom,
 
Im Preis enthalten sind Arbeitsunterlagen, Materialkosten (Rohmaterialien und Verpackung) sowie 2 Lehrbücher und die Prüfungsgebühr
Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind nicht inkludiert.

Ich bin ein Mensch,  dem es wichtig ist, sich ständig weiter zu entwickeln. Lebenslangen Lernen bedeutet für mich, mir immer neue Ziele zu stecken. der Lehrgang zur traditionellen Heilkunde war ein äußerst spannender Lehrgang mit sehr erfahrenen, kompetenten Lehrkräften. Vor allem der hohe Praxisanteil begeisterte mich. Stephanie Klinghofer, TEH Absolventin.

Bildnachweis: Foto Neumayr

Letzte Änderung: 04.05.2021