Lehrgang Zertifizierte/r  Photovoltaiker/in Lehrgang Zertifizierte/r  Photovoltaiker/in
Lehrgang Zertifizierte/r Photovoltaiker/in
39

Der Lehrgang zum zertifizierten Photovoltaiktechniker bzw. -planer, ist als Kompaktkurs konzipiert und besteht aus 3 Kursmodulen BASIC, EXPERT und PRACTISE. Die Einzelmodule bauen aufeinander auf und behandeln sowohl praktische, technische als auch wirtschaftliche Grundlagen dieser Zukunftstechnologien. Durch die Teilnahme am Lehrgang sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorteil am dynamisch wachsenden Photovoltaikmarkt. Nach positivem Lehrgangsabschluss sind Sie daher fähig, technisch einwandfreie und gut funktionierende Anlagen je nach Ihrer Gewerbeberechtigung zu planen und zu errichten.
 
Sie erwerben damit nicht nur einschlägige Fachkenntnisse und eine vertiefende Zusatzqualifikation, sondern auch die notwendigen Voraussetzungen für die Abwicklung von Förderungen in diesem Bereich.
Zudem besteht die Möglichkeit nach Teilnahme am Lehrgang sowie positiv absolvierter Abschlussprüfung vor einer Kommission, bestehend aus einem Multiple-Choice-Test, der Ausarbeitung einer abgegrenzten praktischen Aufgabenstellung und Beantwortung vertiefender Fragen im Rahmen eines Fachgesprächs, die Personenzertifizierung zum "Zertifizierten Photovoltaiktechniker" zu erlangen.

2 Kurstermine
03.02.2023 - 09.02.2023 Tagsüber
Präsenz
WIFI Salzburg
Nicht verfügbar
2.160,00 EUR
inkl. Prüfung: EUR 280,- und Zertifikat EUR 40,-

Mo-Sa 9.00-18.00
Kursdauer: 48 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 24257012

Mo-Sa 9.00-18.00
Kursdauer: 48 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 24257032
16.09.2022 - 22.09.2022 Tagsüber
Präsenz
WIFI Salzburg
Durchführungsgarantie
2.160,00 EUR
inkl. Prüfung: EUR 280,- und Zertifikat EUR 40,-

Fr-Do 9.00-18.00
Kursdauer: 48 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 24257022

Lehrgang Zertifizierte/r Photovoltaiker/in

Sie lernen die nötigen Grundlagen für die Errichtung von netzparallelen Photovoltaik- und Batterieanlagen, sammeln praxisrelevantes Wissen in der Planung und Projektierung von netzgekoppelten PV-Anlagen. Abgerundet wird der Lehrgang mit praktischem Wissen zur Qualität von PV-Anlagen, Standortbewertung, Grundlagen zum Thema Inbetriebnahme, Auswirkungen von Verschattung auf die Funktionsweise von netzparallelen Photovoltaikanlagen sowie deren Montagesysteme.
 

  • Grundlagen und Funktionsweise von Photovoltaikanlagen, Projektierungsgrundlagen
  • Abstimmung mit Netzbetreiber und Auftraggeber 
  • Standortbewertung
  • Anlagen- und Betriebsarten, Wechselrichtersysteme 
  • PV-Generator (Module, Kenngrößen …) 
  • Anforderungen an Speichersysteme bzw. Batterieanlagen 
  • Installationsrichtlinien und Normen 
  • Förderungen, Kosten und Wirtschaftlichkeit 
  • Planungsspezifische Eigenschaften der Komponenten 
  • Montagesysteme und Statik 
  • Normen und Richtlinien für Genehmigungswesen und Installation (Brandschutz, Blitzschutz, Überspannungsschutz …) 
  • Speichersysteme bzw. Batterieanlagen (Notstrom, Blackout …) 
  • Systemabstimmung und Anlagenqualität 
  • Lastprofile (Eigenverbrauch und Autarkie, E-Mobility, Power to Heat ...) 
  • Projektierung mittels Simulationsprogramm 
  • Kosten und Wirtschaftlichkeit werden anhand von Beispielen vertieft
  • Praktische Übungen von Messverfahren an bestehenden Musteranlagen

Abschluss:

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung und dem Nachweis der Zertifizierungsvoraussetzungen können Sie sich durch das akkreditierte Austrian Institute of Technology zertifizieren lassen, Sie bezeichnen sich in Folge als Zertifizierte/r Photovoltaiker/in.
 

 

Planer, Elektrotechniker, Behördenvertreter, Architekten, Gebäude- und Installationstechniker mit Grundkenntnissen und Erfahrung bei der Errichtung von Photovoltaikanlagen

Laptop zur Anlagenplanung

Die Personenzertifizierung hat eine Gültigkeit von drei Jahren wobei nach Ablauf des Zeitraumes eine Re-Zertifizierung notwendig wird.

AIT - Austrian Institute of Technology

"Der Kurs war ein absoluter Volltreffer. Für mich eine absolut wichtige Veranstaltung - gratuliere und wünsche alles Gute in Zukunft."

"Alles in allem ein gelungener Kurs. Mich haben sehr die Inselanlagen interessiert und es ist auch viel auf meine Fragen eingegangen worden. Ein Lob an alle Vortragenden."

Sie können diese Schulung auch als maßgeschneidertes Firmen-Intern-Training (FIT) buchen.
Mit FIT erhalten Sie speziell auf Ihr Unternehmen abgestimmte praxisorientierte Aus- und Weiterbildungsprogramme.

Sie können Themenschwerpunkte, Inhalte, Zeitpunkt und Ort des Trainings selbst definieren. Somit sparen Sie Zeit, Ressourcen und haben die Chance auf optimalen Bildungserfolg.

Klingt interessant?
Kontaktieren Sie Ricarda Brüggler für mehr Informationen zu Trainings, Coachings oder Workshops. 
 

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662 8883-0.

Letzte Änderung: 24.08.2022