EIB/KNX Grundkurs EIB/KNX Grundkurs
EIB/KNX Grundkurs
36

Als Fachkraft der Elektrotechnik, Elektronik oder Mechatronik werden Sie optimal vorbereitet um Steuerungsaufgaben in der Haustechnik zu programmieren. Unter Mithilfe von 21 einzigartigen, animierten 3D-Videos erlernen Sie die technische Funktion des KNX-Systems so gut, dass Sie bereits am 4. Schulungstag eine komplette 3-Fronten-Beschattung mit Wind- und Regensensor, 3 Helligkeitssensoren, Sommer-Winterbetrieb, Sperre/Freigabe der Beschattungsautomatik, automatischer Wiederherstellung der Beschattung nach einem Wind- oder Regenalarm und einer manuellen Wiederherstellung der Beschattung funktionsfähig programmieren.
 
Das ist bereits im Grundkurs möglich, weil Sie wegen der äußerst lehrreichen der 3D-Videos wirklich verstanden haben, wie das KNX-System funktioniert und wir begleitendes Projekt- und Prozessmanagement lehren. Hier lernen Sie unter Anderem wie man ein Pflichtenheft erfasst, eine vorbereitende Dokumentation erstellt, wie man Steuerungstechnik konzipiert, die Funktionen durchdenkt, wiederholbar dokumentiert letztendlich mit der ETS programmiert und auf verlässliche Funktion bereits im Kurs testet.
Die Schulung hat hinsichtlich der elektrischen und logischen Datenübertragung des KNX und dem Vergleich zu Ethernet allgemeinbildende Aspekte.

1 Kurstermin
16.01.2023 - 20.01.2023 Tagsüber
Präsenz
WIFI Salzburg
Verfügbar
1.050,00 EUR
inkl. KNX Zertifikat
Ansicht erweitern

Mo-Fr 8.00-17.00
Kursdauer: 40 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 25110022
12.09.2022 - 16.09.2022 Tagsüber
Präsenz
WIFI Salzburg
Durchführungsgarantie
1.050,00 EUR
inkl. KNX Zertifikat

Mo-Fr 8.00-17.00
Kursdauer: 40 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 25110012

EIB/KNX Grundkurs

  • Systemarchitektur, technische Grenzen
  • Grundlegender Aufbau und Funktion der KNX-Rechner (Videounterstützt)
  • Elektrische Datenübertragung:  KNX im Vergleich zu Ethernet Manchester Code nach IEEE 802.3 Convention (Videounterstützt)
  • Logische Datenübertragung: KNX-Protokoll im Vergleich zum IEEE 802.3 Ethernet Protokoll (Videounterstützt)
  • CSMA/CD Kollisionsbehandlung im Vergleich zum CSMA/CD-Verfahren des Ethernet (Videounterstützt)
  • Synchronisation der KNX-Rechner, Synchronisation im Ethernet (Videounterstützt)
  • Architektur der Linienkoppler und IP-Router, grundlegende Funktion (Videounterstützt)
  • Linienkoppler und IP-Router: Verdrahtungs- und Adressierungsfehler (Videounterstützt)
  • Praktische Übungen:  Reale Aufgabenstellungen mit Schalt- Dimm- und Jalousieaktor, Multifunktionstastern und Koppler funktionsfähig lösen
  • Zeitfunktionen: Ausschaltverzögerung, Einschaltverzögerung, Treppenlichtfunktion
  • Täglich mehrmals Diagnoseübungen: die wichtigen Werkzeuge zur Fehlersuche
  • Grundsätzliche Gedanken und Aufgabenerfassung zur 3-Fronten-Beschattung (Videounterstützt und zusätzlich mit Fernzugriff auf eine KNX-Visualisierung)
  • Konzeption der Steuerungstechnik, Funktionsprüfung auf dem Papier, danach funktionsfähige Programmierung auf einen Steuerbaustein und Test mit den Diagnosewerkzeugen der ETS
  • Vorstellung der verschlüsselten Datenübertragung über KNX(Data +IP)-Secure im Vergleich zu einem VPN-Tunnel über ESP-Protokolle und die dafür notwendigen Geräte.
  • Die Flags: Verstehen und richtiger Einsatz im Zusammenspiel mit einer KNX-Visualisierung
  • Zertifikatsprüfung
 

 

Herr Andreas Rieser 

Sie können diese Schulung auch als maßgeschneidertes Firmen-Intern-Training (FIT) buchen.
Mit FIT erhalten Sie speziell auf Ihr Unternehmen abgestimmte praxisorientierte Aus- und Weiterbildungsprogramme.

Sie können Themenschwerpunkte, Inhalte, Zeitpunkt und Ort des Trainings selbst definieren. Somit sparen Sie Zeit, Ressourcen und haben die Chance auf optimalen Bildungserfolg.

Klingt interessant?
Kontaktieren Sie Ricarda Brüggler für mehr Informationen zu Trainings, Coachings oder Workshops. 
 

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662 8883-0.

Letzte Änderung: 20.09.2022