Diplomierter Fleischsommelier Diplomierter Fleischsommelier
Diplomierter Fleischsommelier
29

1 Kurstermin
31.01.2022 - 18.03.2022 Tagsüber
Präsenz (geplant)
WIFI Salzburg
Verfügbar
2.300,00 EUR
inkl. Unterlagen
Ansicht erweitern

Mo-Fr 8.30-17.30 Uhr
Kursdauer: 120 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 41169011

Diplomierter Fleischsommelier

Die Ausbildung ist in 3 Module gegliedert:

Modul 1:

  • Kulturgeschichte: Domestizierung der Wildtiere, Entwicklung des Fleischkonsums
  • Fleischkonsum international:
  • Landwirtschaft und Nutztierhaltung in Österreich (Theorie und Exkursion) - Nutztierhaltung international - Fleischproduktion, Handel, Konsum international - Formen der Tierhaltung und ihr Einfluss auf die Qualität - Ethik in der Nutztierhaltung
  • Rassen: 
  • Gesetzliche Bestimmungen (österreich, International) - Tierkrankheiten - Sensorik mit praktischen Übungen
  • Qualitätsmanagement: Kriterien, Einflussfaktoren, Mängel, Aufzucht bis Lagerung - - Standards und Normen (Österreich, international)
  • Lebensmittelcodex, gute Hygienepraxis: HACCP -Fleisch und Fleischerzeugnisse
  • Exkursion zu Schlacht-, Zerlege- und Verarbeitungsbetrieben
 
Modul 2:
  • Teilstückkunde (Theorie und Praxis):  Alle Tierarten, auch Exoten - Fleischkennzeichnung - Fleischzerlegung, internationale Schnitte - Qualitätsklassen
  • Fleischerzeugnisse: Produktion (Theorie und Praxis) - Technologie, Kalkulation - Einteilung nach Codex - Sensorik - Internationale Spezialitäten (Praxis mit Verkostung) - Passende Getränke (Praxis mit Verkostung)
  • Präsentation von Fleischerzeugnissen: Plattenlegen, Verkaufsvitrine - Verkaufsgespräch, Argumentationstraining
  • Grillseminar
  • Fleisch in der Ernährung: Inhaltsstoffe, biologische Verwertbarkeit - Mangelerscheinungen bei der Fleischverzicht
 
Modul 3:
  • Fleisch in der Küche (3 Praxistage): Verwendung der Teilstücke, alle Tierarten  - Vorbereitung, Zubereitung, verschiedene Garmethoden - Anrichten, Dekorieren - Beilagen zum Fleisch, Getränke zum Fleisch (mit Verkostung)
  • Fleischgerichte: österreichische und internationale Spezialitäten - Konsumverhalten, Marktforschung, Trends

 


 
Produzenten von Fleisch, Fleischfachverkäufer, Fleischer, Einkäufer, Qualitätsbeauftragte, Köche, Servicemitarbeiter, Wirte, auch Landwirte, Feinkostinspektoren, Ernährungsberater und Diätologen, Lebensmittelberater, Privatpersonen mit besonderem Interesse an Fleisch

Abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einem der oben angeführten Bereiche, wobei das Ende der beruflichen Tätigkeit nicht länger als 5 Jahre zurückliegen darf.

Sie legen für Ihr Zeugnis eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung ab.
Nach positiver Absolvierung erhalten Sie ein WIFI-Zeugnis und ein WIFI-Diplom mit dem Titel Diplomierter Fleischsommelier


WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Bildungskarenz plus: 50% der Kurskosten für Mitarbeiter von Unternehmen, die von Covid-19-Auswirkungen betroffen sind, werden gefördert. Max. € 3.000,- pro Arbeitnehmer. Infos und Antrag finden Sie hier.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662 8883-0.

Letzte Änderung: 09.03.2021