Gastronomiemanagement Lehrgang Gastronomiemanagement Lehrgang
Gastronomiemanagement Lehrgang
10

In der Gastronomie tobt ein Verdrängungswettbewerb, wobei neben Praxiswissen betriebswirtschaftliche Kenntnisse immer mehr an Bedeutung gewinnen. Die kaufmännische Führung eines Gastronomiebetriebes erfordert aktuelles Wissen über die Zusammenhänge von Fakten. Erfolg ist kein Zufallsprodukt, sondern das Resultat vieler Komponenten, wobei gerade der kaufmännische Faktor nicht nur ausgelagert (Steuerberater, Unternehmensberater etc.) werden kann, sondern in den Grundzügen durch die Nähe zum Gast (zum Markt) selbst als Führungsaufgabe wahrgenommen werden sollte.

 

2 Kurstermine
18.10.2021 - 29.10.2021 Tagsüber
Präsenz (geplant)
Bezirksstelle Pongau
Verfügbar
1.090,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Sa 9.00-17.00 Uhr
Kursdauer: 80 Lehreinheiten
Stundenplan

Premweg 4
5600 St. Johann

Kursnummer: 41638011

Mo-Sa 9.00-17.00 Uhr
Kursdauer: 80 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 41638021

Gastronomiemanagement Lehrgang

  • Grundzüge des betrieblichen Rechnungswesens:
    Umsatzsteuer - Basis der Personalkostenberechnung - Grundzüge der Kalkulation - Basis in der Kostenrechnung.
 
  • Grundzüge des Controllings und der Budgetierung:
    Renner/Penner Analyse - Regelkreis des F&B Controllings.
 
  • Mitarbeiterführung und Erfahrungsaustausch:
    Motivation/Demotivation - Briefing der Mitarbeiter - Mitarbeitergespräche - Bedarfsplan/Instrumente für den Einsatzplan.
 
  • Marketing:
    Grundlagen des Marketings - Grundzüge Unternehmenspolitik - Grundzüge Kommunikationskonzept.
 
  • Grundzüge des Rechts:
    Einführung in das Arbeitsrecht - Betriebliche Anforderungen - Gewerberecht.
 
  • Betriebsbesuch mit Expertengespräch.
    Absolventen der Ausbildung sind bestens vorbereitet für den Food & Beverage Management Lehrgang und infolge für den General Management Lehrgang. 

 

Jungunternehmer, Abteilungsleiter, fachliche Geschäftsführer und weiterbildungsaffine Mitarbeiter für die Justierung aktuellen kaufmännischen Wissens in der Gastronomie sowie neue Mitarbeiter.

 

Grundkenntnisse in der Bedienung von Word und Excel.

 

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Bildungskarenz plus: 50% der Kurskosten für Mitarbeiter von Unternehmen, die von Covid-19-Auswirkungen betroffen sind, werden gefördert. Max. € 3.000,- pro Arbeitnehmer. Infos und Antrag finden Sie hier.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662 8883-0.

Letzte Änderung: 23.03.2021