Online-Diplomlehrgang zum Webdesigner Online-Diplomlehrgang zum Webdesigner
Online-Diplomlehrgang zum Webdesigner
4

In dem Diplomlehrgang Webdesign erhalten und trainieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Grundlagen und vertiefende Inhalte zur Ausarbeitung von Webseiten!

Von der Planung über die Umsetzung des Webauftritts bis hin Weiterentwicklung von Projekten – Der Online-Lehrgang gibt Ihnen das passende Know-how, ergänzende Inhalte und Programme an die Hand.

2.505,- EUR


Diesen Kurs können Sie in den folgenden Kalenderwochen jederzeit starten:

KW 35, 41, 47, 05, 07, 13, 19, 27, 29, 35, 41, 49, 51
 
In den unterstrichenen Kalenderwochen startet jeweils der Teil „Grundlagen der Programmierung“.

Jetzt Wunschtermin vereinbaren!

 

Online-Diplomlehrgang zum Webdesigner

Der Diplomlehrgang Webdesign wird als Online-Kurs des WIFI Salzburg absolviert. Konzipiert ist der Lehrgang als abwechslungsreiche Kombination aus Selbstlern- und Präsenzmodulen. Die theoretische Grundlage bilden sowohl Studienbriefe – die auf dem Postweg zugesendet werden – als auch Vorlesungsinhalte, die online abgerufen werden können.


Praxisbezogene Hausaufgaben gehören ebenso zum Lernprogramm wie eine Dozentensprechstunde nach dem Abschluss einzelner Themen. Hier können Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingebracht werden. In Online-Workshops wird das bereits Erlernte angewandt und vertieft. Abgeschlossen wird der Diplomlehrgang mit einem Test.
/images/Referat4/Fotolia_68666538_L.jpg
Unter Webdesign wird der ganzheitliche Look einer Webseite verstanden. In Ihrer Funktion als Webdesigner/-in dreht sich alles rund um die visuelle, funktionelle und strukturelle Ausarbeitung von Webseiten:
  • Der Aufbau und die Gestaltung von Webseiten,
  • Die Nutzerführung wie User Experience und
  • Usability als auch technische Aufgaben sowie die
  • Wartung einer Webseite sind Teil der Kursinhalte

Webseitenkonzeption und Projektmanagement

 
  • Begriffsbestimmung Webdesign / Aufgabenbereiche eines Webdesigners
  • Grundlagen Marketing: Marktanalyse, Konkurrenzanalyse, Kundenanalyse
  • Ziele der Webseite, Zielgruppen und Nutzerverhalten
  • Customer Journey / Persona
  • User Experience / User Interfaces
  • Suchmaschinenmarketing und -optimierung
  • Keyword-Recherche
  • Content Marketing
  • Storytelling / Content für Webdesign
  • Projektmanagement: Lastenheft, Leistungen, Angebot, Pflichtenheft
  • Projektstart / Umsetzung und Änderungswünsche / Projektabschluss
  • Exkurs: Kundenkontakt / Kommunikation- und Kommunikationspsychologie

Webseitenaufbau und -gestaltung

Dieser Teilbereich des Diplomlehrgangs gibt einen Überblick hinsichtlich der Grundlagen einzelner Webseiten. Im Mittelpunkt stehen sowohl die inhaltliche als auch die grafische Gestaltung sowie rechtliche Aspekte:
  • Inhaltsstruktur, Informationsarchitektur
  • Pageflow, User First, Findability
  • Webseitentypen: Von Blogs bis Web-Apps
  • Zugänglichkeit und Barrierefreiheit
  • Anforderungen an Design, Inhalte, Technik und Funktionalität Usability / UX
  • Responsive Wegdesign
  • Exkurs: Rechtliche Grundlagen

Design I

Gestaltungsgrundsätze sowie das Kennenlernen einzelner Bausteine einer Webseite gehören zu den wichtigsten Grundlagen bei den Tätigkeiten als Webdesigner. Fokussiert wird sich unter anderem auf das Layout sowie die Arbeit mit Webdesign-Programmen:
  • Gestaltungsgrundlagen
  • Gestaltungsgrundsätze: Wahrnehmung, Format, Texturen, Anordnung, Gewichtung
  • Screendesign, Arbeit mit Design-Programmen
  • Layout und Raster
  • Anatomie einer Webseite (Header, Footer etc.), Wireframes
  • Navigation und Interaktion
  • Hauptnavigation / Subnavigation / Metanavigation / Footernavigation
  • Links, Buttons, Suchfelder, Formulare

Design II

Bei der Vertiefung der Design-Inhalte geht es um die Darstellung einzelner Frames. Farb-Schemata sind ebenso relevant wie Schrifttypen und Bildformate:
  • Farbenlehre / Farbsysteme / Farbwirkung / Farbkontraste / Farbschemata
  • Leseverhalten / Schriftarten und -darstellung im Web
  • Makrotypografie vs. Mikrotypografie
  • Textformatierung
  • Motive und Icons / Icon-Fonts
  • Bildbearbeitung / Bildformate
  • Bilder in HTML / CSS
  Technische Umsetzung I
Um Webseiten technisch umzusetzen, werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Grundlagen der Programmierung näher gebracht. Verschiedene Programmiersprachen sowie die Anpassung von Vorlagen sind Teil dieses Exkurses:
  • Grundlagen der Programmierung
  • Einfache Webseitenstrukturen mit HTML
  • HTML-Tags und deren Verwendung
  • CSS / SCSS (Webseitenstyling, Selektoren, Styling)
  • JavaScript (Variablen, Datentypen, Funktionen, Objekte)
  • PHP (Funktionen, Programmierung)
  • Editor / WYSISWG
  • Content Management Systeme
  • WordPress, Joomla, Drupal, Typo 3
  • IDE (Integrated Development Environment)
  • PHPStorm, Webstorm, Notepad++, Visual Studio Code
  • Vorgefertigte Templates (HTML / CSS / JS)
  • Anpassungen an Templates

Technische Umsetzung II

Bei den vertiefenden technischen Umsetzungen geht es um das Responsive Design für die Darstellung von Webseiten auf diversen Geräten. Grundlagen zu Servern und Datenbanken sind ebenfalls Baustein des Kurses. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, wie Animationen in den unterschiedlichen Programmiersprachen designt werden:
  • Responsive Design (Erstellung und Umsetzung)
  • Animationen mit CSS (CSS3-Transform)
  • Animationen mit JavaScript
  • Interaktive Elemente wie Bildergalerie, Tabs, Accordion, Content-Slider
  • Audiovisuelle Elemente
  • Google Webdesigner
  • Hosting (Serverstruktur, Hostinganbieter und Technologien, FTP, SSH)
  • Server und Datenbanken
  • Domain, Domainregistrierung, Domainname, Anbieter, Einrichtung DNS
  • Performance
  • Ladezeiten und deren Optimierung
  • Website Profiling, Speicherverbrauch, Animationen
  • Datenaufbereitung
  • Bildbearbeitung, Komprimierung, GZIP

Betrieb und Wartung

Das Thema Betrieb und Wartung behandelt die IT-Sicherheit sowie die Integration von Plugins, Backups und die Einbindung bei Google Analytics:
  • IT-Sicherheit
  • Verschlüsselung von Netzwerkverkehr und Nutzerdaten
  • Erkennen und Schließen von Sicherheitslücken
  • Buffer Overflow, Integer Overflow, SQL Injection, Denial of Services
  • Sicherheit in CMS
  • Vermeidung von Spam
  • Installation sicherer Plugins
  • Webseitenpflege / Updates / Backups
  • Google Analytics

Kursstart: Immer zu bestimmten Kalenderwochen, Online-Vorlesungen finden an einem Mittwoch von 19.00 bis 20.30 Uhr.
Das Einführungsseminar findet zwei Tage davor statt (Dauer ca. 20 Minuten).
Kursdauer: 22 Wochen (ca. 20 Stunden wöchentlicher Lernaufwand)
Kursort: Online-Vorlesungen über das WIFI Salzburg
Kosten: € 2.505,-

Der praxisorientierte WIFI-Diplomlehrgang ist besonders für Personen geeignet, die sich Expertenwissen im Bereich Webdesign und Webprogrammierung aneignen möchten. Dieser Online-Lehrgang ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie auf der Suche nach einer praxisnahen und abwechslungsreichen Ausbildung sind.

Für den Lehrgang zum Webdesigner werden keine einschlägigen Vorkenntnisse erwartet. Voraussetzungen sind der sichere Umgang mit dem PC und die Bereitschaft, Inhalte auch außerhalb des Kurses weiterzuverfolgen.

Hinweise zum Online-Lehrgang Webdesign

Kursablauf Diplomlehrgang Webdesign

Die Lehrgangskonzeption sieht für Sie eine Kombination aus Selbstlern- und Präsenzphasen vor. Zu Beginn der Weiterbildung werden Ihnen die Studienbriefe zu den entsprechenden Lehrmodulen der Weiterbildung auf dem Postweg zugesandt. Diese bilden die theoretische Grundlage, damit Sie sich das erforderliche Basiswissen aneignen können.

Die Inhalte der Studienbriefe sind auf einer Lernplattform hinterlegt, für welche Sie zum Start personalisierte Zugangsdaten erhalten. Gleichzeitig finden Sie hier fachbezogene Verständnisfragen sowie ein Lexikon mit allen relevanten Fachbegriffen.
 

Webdesign lernen in themenbezogenen Onlinevorlesungen

Aufbauend auf das theoretische Wissen finden zu den jeweiligen Lehrmodulen themenbezogene Onlinevorlesungen statt. Die Onlinevorlesungen orientieren sich an den Inhalten der Studienbriefe, fokussieren jedoch stets den erforderlichen Bezug zur Praxis. In jeder Themenwoche findet eine themenbezogene Onlinevorlesung statt. Jede dieser Vorlesungen wird für Sie aufgezeichnet und im Anschluss als Lernunterstützung über den Online Campus zur Verfügung gestellt. Diesen Zugriff haben Sie lebenslang - somit können Sie auch noch in einigen Jahren die aktuellen Vorlesungen ansehen.

Praxisnahe Aufgaben & Dozentensprechstunden

Nach Abschluss bestimmter Themenkomplexe nehmen Sie an einer Dozentensprechstunde teil. Die vorangegangenen Themen werden durch den Dozenten noch einmal aufgearbeitet und durch Verständnisfragen oder praxisbezogene Fragen von Ihnen und den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ergänzt. Darüber hinaus besuchen Sie im Rahmen unserer Kurse Online-Workshops, in denen das bereits angeeignete Wissen praxisnah angewandt und vertieft wird. Zur kontinuierlichen Lernerfolgskontrolle lösen Sie nach jeder Themenwoche praxisbezogene Hausaufgaben, hier profitieren Sie von einem individuellen Feedback Ihres Fachdozenten.

Während Ihres Kurses stehen Ihnen die Dozenten selbstverständlich zur Verfügung, um etwaige Fragen jederzeit zu klären. Darüber hinaus können Sie sich mithilfe des Online Campus mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ihres Kurses austauschen.

Welchen Abschluss bietet der Lehrgang?

Sie schließen Ihren Online-Lehrgang mit einem Diplom ab. Zum Ende des Lehrgangs erfolgt ein Abschlusstest. Dieser findet in Form eines Onlinetests (60 Minuten) über ein eigens eingerichtetes Onlineportal statt.

Erfolg des Webdesign-Lehrkonzepts

Durch die Kombination von Live-Onlinevorlesungen, Dozentensprechstunden, Hausaufgaben und Workshops wird eine optimale Vernetzung von Wissensvermittlung und Wissensvertiefung erreicht.
 

HSB Akademie

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662 8883-0.

Letzte Änderung: 08.11.2022