Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Ausbildung zum Gewerblichen und Medizinischen Masseur - Ganztageskurs
56

In dieser Ausbildung zum Masseur bzw. zur Masseurin in Salzburg können Sie zwei Berufsqualifikationen absolvieren. Mit der Ausbildung zum Gewerblichen Masseur arbeiten Sie „am Gesunden“ in der Gesundheitsvorsorge (Hotel, Spa, …). Mit der Ausbildung zum Medizinischen Masseur arbeiten Sie „am Kranken“, nach Verordnung eines Arztes oder unter Anweisung eines Physiotherapeuten (Krankenhaus, Rehabilitationszentrum, Kuranstalt, …). Die Ausbildung wird als Ganztageskurs absolviert. Mit beiden Berufsqualifikationen ist eine Gewerbeanmeldung möglich: Voraussetzung hierfür sind zwei Jahre Berufspraxis und Absolvierung einer Befähigungsprüfung. Der Gewerbliche Masseur muss zudem eine weiterführende Fachausbildung besuchen.

ZEIT 950 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
*Teilzahlung : Anzahlung: 1.000,00 EUR
10 x 589,00 EUR
Kursnummer: 75002023
*Teilzahlung : Anzahlung: 1.000,00 EUR
10 x 589,00 EUR
6.890,00 EUR Kursnummer: 75002023
ZEIT 815 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
*Teilzahlung : Anzahlung: 1.000,00 EUR
10 x 595,00 EUR
Kursnummer: 75002014
*Teilzahlung : Anzahlung: 1.000,00 EUR
10 x 595,00 EUR
6.950,00 EUR Kursnummer: 75002014
ZEIT 1 Lehreinheiten
Stundenplan
Abends
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 75100033
Durchführungsgarantie
kostenlos Kursnummer: 75100033
ZEIT 1 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 75100014
kostenlos Kursnummer: 75100014
ZEIT 1 Lehreinheiten
Stundenplan
Abends
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 75100024
kostenlos Kursnummer: 75100024
ZEIT 950 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
*Teilzahlung : Anzahlung: 1.000,00 EUR
10 x 589,00 EUR
Kursnummer: 75002013
*Teilzahlung : Anzahlung: 1.000,00 EUR
10 x 589,00 EUR
6.890,00 EUR Kursnummer: 75002013

Ausbildung zum Gewerblichen und Medizinischen Masseur - Ganztageskurs

Ihr Nutzen

Karrieremöglichkeiten und Nutzen nach dem Kurs
Als Gewerblicher Masseur sind Sie nach der Ausbildung in der Gesundheitsvorsorge „am gesunden Menschen“ tätig, etwa im Hotel oder Spa. Als Medizinischer Masseur arbeiten Sie als Angestellter in Krankenhäusern, Rehabilitationszentren oder bei Physiotherapeuten „am kranken Menschen“, also auf ärztliche Verordnung. Nach erfolgreicher Befähigungsprüfung und dem Nachweis von zwei Jahren Berufspraxis können Sie ein Gewerbe anmelden und als freiberuflicher Masseur selbstständig auf ärztliche Verordnung „am Kranken“ arbeiten.
Hinweis: Nach Beendigung der Ausbildung zum Masseur am WIFI Salzburg können Sie zudem zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung Massage antreten.

Ziele
Als medizinischer Masseur verfügen Sie über umfassendes Fachwissen zu folgenden Themenbereichen:

  • Anatomie und Physiologie
  • Hygiene
  • Erste Hilfe
  • Pathologie
  • Massagetechniken zu Heilzwecken
  • Rechtskunde
  • Dokumentation
  • Kommunikation
  • Thermotherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Packungsanwendungen


Abschluss: WIFI-Diplom; Zeugnis medizinischer Masseur
Voraussetzungen für den Abschluss:
  • mind. 75 % Anwesenheit
  • Abschlussprüfung
Inhalte

Aufbau des Kurses
Der Lehrgang zum Gewerblichen Masseur beinhaltet 815 Lehreinheiten (LE) mit anschließender Diplomprüfung zum gewerblichen Masseur. Der weiterführende Weg zum Medizinischen Masseur erfolgt durch die Absolvierung eines Pflichtpraktikums mit 940 Lehreinheiten inkl. Spezialqualifikation Hydro-, Thermo und Balneotherapie.

Zielgruppe

Für wen ist der Kurs gedacht?
Die Massage Ausbildung im WIFI Salzburg richtet sich an Personen, die gerne im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten und an der Ausbildung zum Gewerblichen oder Medizinischen Masseur interessiert sind.

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 17 Jahre
  • positive Absolvierung der 9. Schulstufe
  • Gesundheitszeugnis (darf beim Zeitpunkt der Einbringung nicht älter als 4 Wochen sein)
  • polizeiliches Führungszeugnis (darf beim Zeitpunkt der Einbringung nicht älter als 3 Monate sein)
  • Besuch eines kostenlosen Informationsabends
  • Aufnahmegespräch
Statements
Dr. Jörg Eichinger, Facharzt für Kardiologie, Vortragender im WIFI Salzburg seit 1998, Gewinner des WIFI Trainer Awards 2009
„In den letzten 12 Jahren hat sich in den Ausbildungen Fußpflege, Kosmetik und Massage sehr viel verändert. Waren es früher maximal 70 Unterrichtseinheiten in den Bereichen Anatomie und Pathologie, sind es heute mehr als 130. Man kann durchaus sagen, dass die Ausbildungen in diesen Berufen qualitativ revolutioniert wurden. Einer unserer Absolventen begann im Oktober sogar ein Medizinstudium.


Johannes Windhab, stellvertretender Abteilungsleiter Med. Zentrum Bad Vigaun
Als Ausbildungsverantwortlicher im medizinischen Zentrum Bad Vigaun begrüße ich das hohe Niveau der Absolventen des WIFI Salzburg sehr. Das Feedback sowohl von Seite der Patienten als auch meiner Kollegen ist durchwegs hervorragend.

Multimedia
Fachbücher im Kurspreis inkludiert!
Massageteam beim Ironmen 2016 in Zell am See
  • /images/Bildergalerien/gewerbl. Masseur/DSCF5118x.jpg
  • /images/Bildergalerien/gewerbl. Masseur/DSCF5120x.jpg
  • /images/Bildergalerien/gewerbl. Masseur/DSCF5124x.jpg
  • /images/Bildergalerien/gewerbl. Masseur/DSCF5131x.jpg
  • /images/Bildergalerien/gewerbl. Masseur/DSCF5138x.jpg
  • /images/Bildergalerien/gewerbl. Masseur/DSCF5142x.jpg
  • /images/Bildergalerien/gewerbl. Masseur/DSCF5157x.jpg
  • /images/Bildergalerien/gewerbl. Masseur/DSCF5189x.jpg
Förderungsmöglichkeiten

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Die Prüfungsgebühr für den 1. und 2. Antritt übernimmt zu 100 % der Bund. Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung werden bis 50 % , max. 2.200 Euro durch den Bildungsscheck des Landes Salzburg gefördert. Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter T +43 50 904540.

Letzte Änderung: 18.12.2023