TEH-Praktiker TEH-Praktiker
TEH-Praktiker

Das Reich der Pflanzen bietet uns Nahrung, diverse Rohstoffe und in manchen Fällen die Möglichkeit der Prävention von Krankheit und die Förderung der Gesundheit. Vor über 16 Jahren wurde das „Heilwissen der Pinzgauer und Pinzgauerinnen“ erhoben und mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen abgeglichen. TEH steht dabei für „Traditionelle Europäische Heilkunde“.

Die Ausbildung zum TEH-Praktiker bietet die Möglichkeit dieses Wissen wiederzuentdecken, Techniken der Zubereitung zu erlernen und selbst etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

TEH® Ausbildung: TEH® Praktiker

Entdecken Sie die Inhaltsstoffe, Wirkungen und möglichen Anwendungsformen von heimischen Heilpflanzen und lernen Sie, diese für sich zu nutzen. Gewinnen Sie einen Einblick in die Naturkosmetik, Seifenherstellung und die Heilkraft des Wassers.

Lehrinhalte im Überblick

  • Pflanzenwirkstoffe
  • Phytotherapie
  • Geschichte
  • Naturschutz
  • Pflanzenbestimmung
  • Heilpflanzenwanderungen
  • Heilpflanzenanbau und Heilpflanzenverarbeitung
  • Gartengestaltung
  • traditionelle Esskultur
  • Wildkräuterküche
  • Tee & Kräuterkissen
  • Tinkturen
  • Salben, inklusive der traditionellen Pechsalbe und Ölauszüge

  • alkoholische Kräuterauszüge: Tinkturen, Liköre und Ansatzschnäpse
  • alkoholfreie Methoden: Milch- und Essigauszüge
  • Kräutersalze und Kräuterzucker
  • Destillate
  • Honig
  • Räuchern
  • Kneippen und traditionelle Bäderkunde
  • Wickel und Auflagen
  • Hygiene
  • Verpackung
  • Deklaration
  • Kalkulation
  • Gewerberecht
  • Seifen sieden

Zielgruppe

Dieser Lehrgang ist geeignet für Personen die bereits selbst Salben rühren, Tinkturen herstellen und Tees mischen und dies mit fundiertem  Hintergrundwissen verbinden möchten sowie für diejenigen, die erst starten und sich entschieden haben für sich und ihre Gesundheit selbst tätig zu werden.

Letzte Änderung: 04.05.2021

Filter setzen
bis