Elektrotechnische  Sicherheitsvorschriften als  Voraussetzung für den Gewerbezugang Elektrotechnische  Sicherheitsvorschriften als  Voraussetzung für den Gewerbezugang
Elektrotechnische Sicherheitsvorschriften als Voraussetzung für den Gewerbezugang
46

Vervollständigen Sie Ihre Ausbildung zum Werkmeister der Elektrotechnik mit diesem Fachkurs als Voraussetzung für den Gewerbezugang.

1 Kurstermin
16.01.2023 - 20.01.2023 Tagsüber
Präsenz
WIFI Salzburg
Verfügbar
980,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Fr 8.00-18.00
Kursdauer: 45 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 73002012

Elektrotechnische Sicherheitsvorschriften als Voraussetzung für den Gewerbezugang

Ablegen der schriftlichen Prüfung über elektrotechnische Sicherheitsvorschriften als Teilvoraussetzung zur Erlangung des Befähigungsnachweises für das Gewerbe der Elektrotechniker (BGBl. 972/94).

Wirkungen des elektrischen Stroms auf den Menschen, Erste Hilfe bei Elektrounfällen - Stromausbreitung im Erdreich, Spannungstrichter, Erder, Schrittspannung - Fehlerspannung und Berührungsspannung, Potentialausgleich - Messung und Prüfung von Erdern - Leitungsschutz, Schmelzsicherungen, Leitungsschutzschalter - Elektrotechnikgesetz, ÖVE-Vorschriften, nationale und internationale elektrotechnische Sicherheitsvorschriften, Vorschriften über die Normalisierung und Typisierung (SNT-Vorschriften), Normen, Vorschriften über Unfallverhütung und Arbeitsschutz -  elektronisches Prüfwesen - Errichtungsvorschriften für Niederspannungsanlagen (ausgenommen Schutzmaßnahmen) - Errichtungsvorschriften für Hochspannungsanlagen - Errichtungsvorschriften für Blitzschutzanlagen - Schutzmaßnahmen in den Niederspannungsanlagen (Schutzkleinspannung, Schutztrennung, Schutzisolierung, Schutzerdung, Nullung, Schutzleitungssystem, FI-Schutzschaltung, Prüfung der Schutzmaßnahmen, Reparatur von Geräten) - Praktische Übungen (Erdungsmessung, Bestimmung des spezifischen Erdungswiderstandes, Schleifenwiderstandsmessungen, Prüfung der FI-Schutzschaltung, Prüfung des Potentialausgleiches, Isolationswiderstandsmessungen)

Für Absolventen der Werkmeisterschule, HTL oder (Fach-) Hochschule, die den Zugang zum Gewerbe der Elektrotechnik anstreben. Ausbildung gemäß Elektrotechnikzugangs-Verordnung gesetzlich vorgeschrieben. Anlage 1 der Elektrotechnikzugangsverordnung, BGBL. 2/41 aus 2003.
 
Personen, die die Befähigungsprüfung für das Gewerbe der Elektrotechnik ablegen möchten oder abgelegt haben und den Meisterkurs Elektrotechnik im WIFI Salzburg besucht haben, benötigen diesen Kurs nicht.

Sie erhalten die aktuelle TAEV mit den Ausführungsbestimmungen.

Sie können diese Schulung auch als maßgeschneidertes Firmen-Intern-Training (FIT) buchen.
Mit FIT erhalten Sie speziell auf Ihr Unternehmen abgestimmte praxisorientierte Aus- und Weiterbildungsprogramme.

Sie können Themenschwerpunkte, Inhalte, Zeitpunkt und Ort des Trainings selbst definieren. Somit sparen Sie Zeit, Ressourcen und haben die Chance auf optimalen Bildungserfolg.

Klingt interessant?
Kontaktieren Sie Ricarda Brüggler für mehr Informationen zu Trainings, Coachings oder Workshops. 
 

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662 8883-0.

Letzte Änderung: 08.06.2022