Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung für das Gastgewerbe
85

Sie möchten ein Gastgewerbe eröffnen oder übernehmen?

Wir empfehlen folgende Vorgehensweise:
1. Nehmen Sie Kontakt mit dem Gewerbeamt Ihrer örtlichen Bezirksverwaltungsbehörde auf, um zu klären, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen.
2. Kontaktaufnahme mit dem Prüfungsservice der Wirtschaftskammer zur Abklärung notwendiger Prüfungen/Nachweise.
3. Wählen Sie ihren Vorbereitungskurs aus unserem WIFI-Programm.

ZEIT 128 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 73061033
1.690,00 EUR Kursnummer: 73061033
ZEIT 128 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 73061043
Durchführungsgarantie
1.690,00 EUR Kursnummer: 73061043
ZEIT 128 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 73061063
1.690,00 EUR Kursnummer: 73061063
ZEIT 128 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 73061024
1.750,00 EUR Kursnummer: 73061024
ZEIT 128 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 73061014
1.750,00 EUR Kursnummer: 73061014
ZEIT 128 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in, Lernplattform
Kursnummer: 73061013
Durchführungsgarantie
1.690,00 EUR Kursnummer: 73061013
ZEIT 128 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 73061053
1.690,00 EUR Kursnummer: 73061053
ZEIT 128 Lehreinheiten
Stundenplan
Tagsüber
LERNMETHODE Trainer:in, Lernplattform
Kursnummer: 73061023
Durchführungsgarantie
1.690,00 EUR Kursnummer: 73061023

Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung für das Gastgewerbe

Inhalte

Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung:

  • Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung, Kalkulation und Controlling
  • Marketing und Management
  • Organisation
Vorbereitung auf die mündliche Prüfung:
  • Lebensmittelkunde (einschließlich Grundzüge der Ernährungslehre)
  • Küchen- und Lebensmittelkunde
  • Servier- und Getränkekunde
  • Logiskunde
  • Gewerberechtliche Vorschriften
  • Unternehmerische Rechtskunde einschließlich der Vorschriften über die Preisausrichtung im Gastgewerbe und der Jugendschutzvorschriften
  • Steuerrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lebensmittelhygiene
  • Unfallverhütung
  • Einschlägige Umweltschutzvorschriften
Achtung! Ein Teilbesuch ist möglich, wenn Sie die schriftliche Prüfung durch einen entsprechenden Nachweis ersetzt bekommen. Dies entscheidet die Meisterprüfungsstelle, Frau Nadine Schädl, Tel.: 0662/8888-272, E-Mail: nschaedl@wks.at
Durch die Anerkennung des schriftlichen Prüfungsteils kann man, wenn man das möchte, einen Teilbesuch im Rahmen des Vorbereitungskurses erwirken. Wir bringen in diesem Falle € 450,-- von der Gesamtgebühr zum Abzug. Eine mögliche Anrechnung muss vor Kursbeginn geklärt werden.
Zielgruppe

Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr mit Deutsch B2-Niveau.

Voraussetzungen

Die Zulassung zur Prüfung bei vollendetem 18. Lebensjahr.

Hinweis

Aufgrund der §§ 22 Abs. 1 und 352a Abs. 2 Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 48/2003, wird verordnet: § 2. Die Prüfung für das reglementierte Gastgewerbe besteht aus 2 Modulen:

  • Modul 1: Schriftliche Prüfung (§ 3)
  • Modul 2: Mündliche Prüfung (§ 5)
Die Befähigungsprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung!

Förderungsmöglichkeiten

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Die Prüfungsgebühr für den 1. und 2. Antritt übernimmt zu 100 % der Bund. Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung werden bis 50 % , max. 2.200 Euro durch den Bildungsscheck des Landes Salzburg gefördert. Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter T +43 50 904540.

Letzte Änderung: 26.02.2024