EBCL - Europäischer  Wirtschaftsführerschein - Stufe 1 -  Betriebswirtschaft  EBCL - Europäischer  Wirtschaftsführerschein - Stufe 1 -  Betriebswirtschaft
EBCL - Europäischer Wirtschaftsführerschein - Stufe 1 - Betriebswirtschaft
87

Betriebswirtschaftliches Wissen und unternehmerisches Denken zählen in immer mehr Unternehmen zu den Schlüsselqualifikationen von Mitarbeitern.

Mit dem "Europäischen Wirtschaftsführerschein, EBC*L Career - Stufe 1 - Betriebswirtschaft" wird die Verbreitung betriebswirtschaftlichen Wissens gefördert. Der EBC*L bescheinigt auch 'Nicht-Betriebswirten' betriebswirtschaftliche Kenntnisse.

1 Kurstermin
31.05.2021 - 30.06.2021 Abendkurs
WIFI Salzburg
Verfügbar
715,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo, Mi 18.00-22.00, 11.06.2021, 18.06.2021: Fr 17.00-22.00, 25.06.2021: Fr 17.00-21.00
Kursdauer: 54 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 15304020
06.11.2020 - 21.11.2020 Tageskurs
WIFI Salzburg
Durchführungsgarantie
715,00 EUR

Fr, Sa 8.00-17.00
Kursdauer: 54 Lehreinheiten
Stundenplan

Julius-Raab-Platz 2
5027 Salzburg

Kursnummer: 15304010

EBCL - Europäischer Wirtschaftsführerschein - Stufe 1 - Betriebswirtschaft

Absolventen des Seminars 'EBC*L Career - Stufe 1 -  Betriebswirtschaft' kennen die wirtschaftlichen Ziele des Unternehmens, die Instrumente zur Messung der Zielerreichung und die Möglichkeiten jedes Einzelnen einen Beitrag dazu zu leisten.

Die Stufe 1 des EBC*L deckt bereits einen Großteil der am häufigsten verwendeten betriebswirtschaftlichen Begrifflichkeiten ab. Damit sind Sie kompetente Ansprechpartner und verfügen über die notwendige Basis für unternehmerisches Denken und Handeln.

Bilanz & Kennzahlen

Ziele eines Unternehmens

  • Grundlegendes Verständnis über die Ziele von Unternehmen
  • Wirtschaftlichkeit
  • Rentabilität
  • Liquidität
  • Wettbewerbsfähigkeit
  • Corporate Social Responsibility
  • Risiken eines Unternehmens
  • Shareholder
  • Stakeholder
  • Chancen und Risiken der Globalisierung
Bilanz
  • Aktiva
  • Vermögen
  • Anlagevermögen
  • Umlaufvermögen
  • Materielles/ Immaterielles Vermögen
  • Liquide Mittel
  • Kassa
  • Passiva
  • Kapital
  • Eigenkapital
  • Fremdkapital
  • Kredit
Gewinn- und Verlustrechnung
  • Aufbau
  • Umsatz
  • Erlöse
  • Aufwand
  • Wareneinsatz
  • Materialaufwand
  • Personalaufwand
  • Abschreibung
  • Betriebsergebnis
  • Operatives Ergebnis
  • Finanzaufwand
  • Finanzertrag
  • Finanzergebnis
  • Jahresergebnis vor / nach Steuern
  • Gewinn
  • Verlust
  • Gewinnverwendung
  • Gewinnausschüttung
  • Dividende
  • Rücklage
Jahresabschluss
  • Doppelte Buchhaltung
  • Aktivierungspflicht von Ausgaben
  • Periodenreines Ergebnis
  • Forderungen
  • Verbindlichkeiten
  • Rückstellungen
  • Rücklagen
  • Geringwertige Wirtschaftsgüter (gWg)
Unternehmens-Kennzahlen
  • Zweck von Kennzahlen
  • Benchmarking
  • Gewinn / Verlust / Cash-Flow
  • Rentabilität
  • Liquidität
  • Produktivität

Kostenrechnung

Ziele der Kostenrechnung
  • Grundlage wirtschaftlicher Entscheidungen 
  • Kostenanalyse
  • Erfolgsanalyse
  • Kalkulation
  • Kostenkontrolle
  • Kostenbewusstsein
  • Unternehmerisches Denken
  • Planung
Kalkulation
  • Preispolitik
  • Monopol / Oligopol / Polypol
  • Preisuntergrenze kurzfristig und langfristig
  • Preis-Absatz-Funktion
  • Probleme der Kalkulation
  • Kostenträger
  • Kostenarten
  • Einzelkosten
  • Gemeinkosten
  • Variable Kosten
  • Fixkosten
  • Deckungsbeitrag (Produkt)
  • Kapazitätsauslastung
  • Fixkostendegression
  • Economies-of-scale
Kostenstellen und Profitcenter
  • Ziele
  • Kostenstellen
  • Betriebsabrechnungsbogen (BAB)
  • Profit Center
  • Profit Center-Rechnung
  • Deckungsbeitrag Profitcenter
  • Overheadkosten
Grundlagen der Investitionsrechnung
  • Break-Even-Point
  • Amortisationsdauer
  • Return on Investment
  • Opportunitätskosten

Wirtschaftsrecht

Vertragsrecht
  • Grundlagen
  • Schriftlicher Vertrag
  • Vertragsbruch
  • Konsumentenschutz
Gesellschaftsrecht
  • Rechtsformen
  • Vertretungsbefugnis
  • Firmenbuch / Handelsregister
  • Unternehmenszusammenschlüsse
Insolvenzrecht
  • Insolvenzursachen / -gründe
  • Liquiditätsengpass
  • Illiquidität
  • Überschuldung
  • Schuldner
  • Gläubiger
  • Mahnung
  • außergerichtlicher Vergleich
  • gerichtlicher Vergleich (in Ö: Ausgleich)
  • Pfändung
  • Konkurs
  • Konkursquote
Finanzierung
  • Eigenfinanzierung
  • Fremdfinanzierung
  • Kredit
  • Aktien
  • Sonderformen der Finanzierung

Personen ohne oder mit geringen betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen, die mit dem Seminar eine Schlüsselqualifikation erwerben wollen oder Wiedereinsteiger in das Berufsleben. Alle, die Schlüsselpositionen in einem Unternehmen einnehmen und kein wirtschaftliches Studium absolviert haben. Typische Beispiele sind Techniker aller Ebenen, Mitarbeiter im Verkauf oder der Verwaltung, Projektmitarbeiter.

Armin Wanke

"Sehr kompetenter Kursleiter, Inhalte wurden wirklich gut und auch praxisnah erklärt." (25.06.2020)

"Großes Lob" (25.06.2020)

"Herr MMMag. Szücs ist ein hervorragender Vortragender!" (05.12.2018)

"Hr. Szücs ist ein Profi, sowohl inhaltlich als auch didaktisch. Vielen Dank!" (05.12.2018)

"Hr. Szücs 1+++++. Gerne mehr solche Lehrer. Überdurchschnittlich kompetent im Fachlichen wie auch im Lehrenden." (05.12.2018)

"Meine Erwartungen an diesen Kurs wurden bei weitem übertroffen! Ich hätte mir keinen besseren Vortragenden als Mag. Szücs Stefan wünschen können. Der Kurs hat mir richtig Spaß gemacht. Das Lernmaterial ist verständlich und gut aufgebaut." (19.09.2018)

"Alles in Allem ein perfekt aufgebauter Kurs mit einem sehr kompetenten Leiter." (19.09.2018)

"Der Kurs hat mir richtig Spaß gemacht. Das Lernmaterial ist verständlich und gut aufgebaut." (19.09.2018)

"Herr Szücs ist ein fantastischer Vortragender, der den trockenen Stoff extrem interessant gestaltet" (06.12.2017)

"Sehr gut!!!!!!" (20.09.2017)

"Größtes Kompliment an Herrn Szücs; der 1. Kursleiter der ab der ersten bis zur letzten Stunde meine Aufmerksamkeit hatte" (06.12.2017)

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Bildungskarenz plus: 50% der Kurskosten für Mitarbeiter von Unternehmen, die von Covid-19-Auswirkungen betroffen sind, werden gefördert. Max. € 3.000,- pro Arbeitnehmer. Infos und Antrag finden Sie hier.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter 0662 8883-0.

Letzte Änderung: 24.11.2020