Hintergrundgrafik
CONTROLLING IN DER PRAXIS - Modul 9: Marketing & Vertriebscontrolling
4

Marketing- & Vertriebscontrolling
Neben dem "Marketing- und F&E-Controlling" sind die "Optimierung des Kundennutzens" und die "Vertriebssteuerung" wichtige Werkzeuge für die Controlling Arbeit. Sie lernen hier professionelle Marktbearbeitungsmethoden kennen.

NEU Zeugnis
ZEIT 40 Lehreinheiten
Tagsüber
Stundenplan
DURCHFÜHRUNG Trainer:in
Kursnummer: 74109013
1.190,00 EUR Kursnummer: 74109013
CONTROLLING IN DER PRAXIS - Modul 9: Marketing & Vertriebscontrolling
Ihr Nutzen

Markterfolg beginnt schon bei der Produktentwicklung, wird durch die gesamte Wertkette beeinflusst und endet zuletzt bei der/dem Kundin/ Kunden. Somit betrifft er alle Unternehmensbereiche. Aus der Marktsicht wird die Verantwortung für Vertrieb und Marketing klar.

Sie können,

  • den Stellenwert des Produktnutzens und Kundenwerts für der Kundin/den Kunden einschätzen.
  • die Zusammenhänge über Markt, Marketing, Preisgestaltung, Produktlebenszyklus und Portfolio erkennen.
  • wirksame Werkzeuge für das Marketingcontrolling anwenden.
  • die Bedeutung das F&E-Controlling auf den Markterfolg sehen.
  • die Vertriebssteuerung mittels Deckungsbeiträgen anwenden.
Inhalte

  • Optimierung des Kundennutzens
  • Marketing
  • Marketingcontrolling
  • Forschung & Entwicklungscontrolling
  • Vertriebssteuerung
  • Schriftliche Prüfung

Zielgruppe

Absolventen der der Controlling Module 1 bis 9

Voraussetzungen

oder und
Seminarleitung

Manfred Kerschbaumer, Unternehmensberatung

Förderungsmöglichkeiten

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter T +43 50 904540.

Letzte Änderung: 23.10.2023

Filter setzen closed icon