Hintergrundgrafik
CONTROLLING IN DER PRAXIS - Modul 6: Grundlagen der Betriebswirtschaft

Controlling in der Praxis - Grundlagen der Betriebswirtschaft
Hier lernen Sie die wichtigsten Grundlagen als Controller (Betriebswirt) kennen. "Ausgewählte operative Controllinginstrumente" stehen ebenso auf dem Lehrplan wie die "Unternehmensorganisation" und das "Wirtschaftsrecht". Die "operativen Controllinginstrumente" setzen Sie mit MS-Excel in die Praxis um.

NEU Zeugnis
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 0 662 8888 428 an. Wir beraten Sie gerne!

ZEIT 40 Lehreinheiten
Tagsüber
Stundenplan
DURCHFÜHRUNG Trainer:in
Kursnummer: 74112013
Durchführungsgarantie
1.190,00 EUR Kursnummer: 74112013
CONTROLLING IN DER PRAXIS - Modul 6: Grundlagen der Betriebswirtschaft
Ihr Nutzen

Nach Vermittlung der theoretischen Grundlagen mit fachlichen Inputs dient der sechste Teil den „Grundlagen in der Betriebswirtschaft“.

Sie können,

  • den zunehmenden Stellenwert des Themas Führung und Mitarbeiterführung für das Unternehmen einschätzen.
  • die Zusammenhänge zwischen Volkswirtschaftslehre und der Betriebswirtschaftslehre sehen.
  • die Grundsätze des Wirtschaftsrechts, des Unternehmensgesetzbuches (UGB) bzw. des Insolvenzrechts erkennen.
  • Organisationskonzepte zum Unternehmenserfolg umsetzen.
  • ausgewählte operative Controlling Werkzeuge und Techniken anwenden.

Inhalte

  • Führung- und Mitarbeiterführung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschafsrecht
  • Unternehmensorganisation
  • Operative Controllinginstrumente und Techniken
  • Schriftliche Prüfung

Zielgruppe

Absolventen des WIFI Diplomlehrgangs Controlling oder Abschluss der Einzelmodule 1 bis 5

Voraussetzungen

oder
Förderungsmöglichkeiten

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Zuschuss für Prüfungsgebühr (bis zu 100 %) und für Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung (bis 50 % , max. 2.000 Euro)
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter T +43 50 904540.

Letzte Änderung: 15.11.2023

Filter setzen closed icon