Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Diplomierter Controller (DCO) - Lehrgang mit Diplomabschluss
20

Mit dem Lehrgang zum diplomierten Controller (DCO) erhalten Fachkräfte aus dem Rechnungswesen sowie angehende Führungskräfte Kernkompetenzen und strategisches Fachwissen im Controlling. Als diplomierter Controller verfügen Sie über Fachwissen in den Bereichen Controlling, Controllinginstrumente, Finanzcontrolling, Steuerung der Fertigungsbereiche, Führung und Managementpraxis.


Die Ausbildung ist ein wichtiger Baustein für Führungspositionen im Accounting und Management von Unternehmen.
Die Absolventen entwickeln in 5 Modulen ihre Fähigkeiten im Controlling weiter und schließen den Lehrgang als diplomierte Controller ab.
Diplom Zeugnis
Grafik Icon Zeitraum
ZEIT 200,00 Lehreinheiten
Stundenplan
Am Wochenende
Grafik Icon Durchführungart
LERNMETHODE Trainer:in
*Teilzahlung : 6 x 965,00 EUR Kursnummer: 74100014
*Teilzahlung : 6 x 965,00 EUR
5.790,00 EUR Kursnummer: 74100014
Grafik Icon Zeitraum
ZEIT 2,00 Lehreinheiten
Stundenplan
Abends
Grafik Icon Durchführungart
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 74016014
kostenlos Kursnummer: 74016014
Grafik Icon Zeitraum
ZEIT 2,00 Lehreinheiten
Stundenplan
Abends
Grafik Icon Durchführungart
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 74016024
kostenlos Kursnummer: 74016024
Grafik Icon Zeitraum
ZEIT 200,00 Lehreinheiten
Stundenplan
Am Wochenende
Grafik Icon Durchführungart
LERNMETHODE Trainer:in
*Teilzahlung : 8 x 712,50 EUR Kursnummer: 74100013
Durchführungsgarantie *Teilzahlung : 8 x 712,50 EUR
5.700,00 EUR Kursnummer: 74100013

Diplomierter Controller (DCO) - Lehrgang mit Diplomabschluss

Ihr Nutzen
/images/Referat4/Fotolia_33652998_L.jpg

Ablauf des Lehrgangs zum diplomierten Controller

Der Diplomlehrgang Controlling wird in 5 Modulen jeweils als kompakte Fortbildung an Samstagen am WIFI Salzburg absolviert.
Dadurch können Praktiker den Lehrgang zum Diplomierten Controller (DCO) berufsbegleitend absolvieren.

Ziele:
Im Lehrgang Controlling am WIFI Salzburg erwerben Sie folgende Kenntnisse:
  • Erarbeitung von Excelanwendungen und Lösungsmöglichkeiten
  • Professioneller Einsatz von Controlling zur Unternehmenssteuerung
  • Anwendung der wichtigsten Controllinginstrumente
  • Anwendung von Finanzplanung, -controlling, Außen- und Innenfinanzierung
  • Erweiterung der eigenen Sozialkompetenz und Strategien aus der Managementpraxis
  • Steuerung von Fertigungsbereichen
/images/Referat4/Fotolia_10793425_M.jpg

Abschluss:

  • Zeugnis pro Modul
  • Gesamtzeugnis über alle Module
  • WIFI Diplom

Voraussetzungen für den Abschluss:
  • Mind. 75 % Anwesenheit pro Modul
  • Positive Absolvierung der 5 Module

Inhalte

Modul 1: Grundlagen des Controllings

Wie können Sie Controlling professionell zur Unternehmenssteuerung einsetzen und welche Anwendungen und Lösungsmöglichkeiten stehen einem Controller zur Verfügung?
In Modul 1 erhalten Sie handfestes Controlling-Wissen samt Umsetzung mit MS-Excel.

Sie erfahren:
  • Wie sich Kosten- und Erfolgscontrolling auf bestehende Kostenrechnungssysteme aufbauen lassen.
  • Wie Sie eine Budgetierung über alle Unternehmensbereiche erstellen können.
  • Wie Sie Investitionsentscheidungen sicher treffen können.
  • Wie ein kennzahlengesteuertes Controlling umgesetzt werden kann.
  • Welche Vorteile die Deckungsbeitragsrechnung gegenüber der Vollkostenrechnung hat.
Inhalte:
  • Einführung in das Controlling
  • Budgetierung / Ergebnisplanung
  • Investitionsrechnung statisch & dynamisch
  • Nutzwertanalyse
  • Kennzahlen zur Unternehmenssteuerung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Praktische Controlling Tools (Break-Even Analyse, Soll-Ist-Vergleich, 100 wichtige Begriffe im Controlling)

Modul 2: Controllinginstrumente

Dieses Modul des Diplomlehrgangs vermittelt den Einsatz wichtiger Controllinginstrumente. Vor allem Kennzahlen und Tools zur Unternehmenssteuerung stehen im Zentrum dieses Lernmoduls.

Sie erfahren:
  • Wie sich Plankostenrechnungen aufbauen lassen.
  • Wie Erfolgs- und Risikofaktoren rechtzeitig erkannt werden.
  • Wie ein kennzahlengesteuertes Controlling aus Bilanz und G&V umgesetzt werden kann.
  • Welcher Zusammenhang zwischen Kundennutzen (Funktionen) und der Kostenentstehung besteht.
  • Wie Sie Projekte erfolgreich steuern können. Ein- und Ausgabe von Daten.
Inhalte:
  • Plankostenrechnung
  • Bilanz
  • Gewinn & Verlustrechnung samt Kennzahlenanalyse
  • Cash-flow-Analyse und Bewegungsbilanz
  • Target Costing (Steuerung der Kostenentstehung)
  • Projektcontrolling

Modul 3: Finanzcontrolling

In Modul 3 wird das Controlling-Wissen auf eine praktische Ebene gehoben, die theoretischen Grundlagen kommen zur Anwendung. Durch die Behandlung von Finanzplanung und Finanzcontrolling, Außen-/Innenfinanzierung sowie Führungsverhalten lernen Sie, wie Controlling professionell zur Unternehmenssteuerung eingesetzt wird. Den Abschluss bildet eine Projektarbeit im Team.

Sie erfahren:
  • Wie Sie die Ertrags- und Finanzlage des Unternehmens analysieren und langfristig absichern können.
  • Wie Erfolgsplanung, Finanzplanung und Finanzcontrolling in der Praxis durchgeführt werden.
  • Welche Finanzierungsmöglichkeiten Unternehmen zur Verfügung stehen.
  • Wie Projekte, Zahlen oder Maßnahmen mittels Präsentationen „verkauft“ werden.
Inhalte:
  • Erfolgsplanung
  • Finanzplanung
  • Außen-/Innenfinanzierung
  • Präsentation

Modul 4: Führung & Managementpraxis

Modul 4 widmet sich wichtigen Aufgaben und Fähigkeiten zukünftiger Führungskräfte im Controlling und Management von Unternehmen. Sie erlernen Kommunikationstechniken für situationsgerechtes Verhalten und Fähigkeiten in der Führung von Teams.

Sie erfahren:
  • Den Unterschied zwischen Einzel- & Teamarbeit.
  • Spielregeln und praktisches Arbeiten im Team.
  • Die Grundmodelle der Kommunikation sowie Verhaltensmuster zu beherrschen.
  • Welche Motivatoren Sie nutzen können.
  • Controlling als positive Beziehungsgestaltung.
  • Wie Sie Konflikte erkennen können sowie Ansatzpunkte, um diese auch zu lösen.
Inhalte:
  • Teamarbeit
  • Kommunikation
  • Motivation
  • Moderation
  • Konflikt & Konfliktlösung

Modul 5: Steuerung von Fertigungsbereichen

Das letzte Lernmodul des Lehrgangs zum diplomierten Controller widmet sich den Kennzahlen und Fähigkeiten zur Steuerung von Fertigungsbereichen. Neben der Optimierung von Kennzahlen im Beschaffungscontrolling werden auch Kennzahlen der Produktionssteuerung und Instandhaltung beleuchtet. Skills zu Qualitäts- und Personalcontrolling runden den Wissenserwerb im Controlling-Lernmodul 5 ab.

Sie erfahren:
  • Wie anhand von ABC- und XYZ-Analyse sowie Lieferanten-Analyse Kennzahlen im Beschaffungscontrolling optimiert werden können.
  • Wie mit Kennzahlen der Produktionssteuerung / Instandhaltung stetig steigende Kosten in den Griff zu bekommen sind.
  • Wie Sie ein effizientes Qualitätscontrolling umsetzen können.
  • Welchen zunehmenden Stellenwert das Personalcontrolling im Zeitalter des Fachkräftemangels hat.
Inhalte:
  • Beschaffungscontrolling
  • Produktions- und Instandhaltungscontrolling
  • Qualitätscontrolling
  • Personalcontrolling

Abschluss des Diplomlehrgangs zum Controller

Jedes der fünf Module des Lehrgangs wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Für den Prüfungsantritt pro Modul ist eine Anwesenheit von mindestens 75% zu erfüllen.
Nach erfolgreich bestandener Prüfung der Module 1 bis 5 erhalten Sie das WIFI Diplom Diplomierter ControllerIn und sind zusätzlich von der Kostenrechnerprüfung beim WIFI Bilanzbuchhalter befreit.


Zielgruppe

Der praxisorientierte WIFI Lehrgang zum Diplomierten Controller wurde für MitarbeiterInnen aus Rechnungswesen, Kostenrechnung und Controlling sowie für Fachkräfte mit Managementaufgaben konzipiert.

Eine mehrjährige Berufspraxis sowie entsprechende Vorkenntnisse im Rechnungswesen und Grundkenntnisse in MS Excel werden vorausgesetzt.

Voraussetzungen

Eine mehrjährige Berufspraxis sowie entsprechende Vorkenntnisse im Rechnungswesen und Grundkenntnisse in MS Excel werden vorausgesetzt.

Wir empfehlen zusätzlichen folgenden Kurs:
Excel für Controller Einsteiger

Seminarleitung

Manfred Kerschbaumer, Unternehmensberater

Unter der Anleitung eines erfahrenen Unternehmensberaters erhalten die TeilnehmerInnen vertiefendes Fachwissen, um Planung, Steuerung und Kontrolle in allen Unternehmensbereichen kompetent ausführen zu können.

Die hochqualifizierten Trainer am WIFI Salzburg verfügen über langjährige und einschlägige berufliche Praxis sowie fachliche Kompetenz in ihrem jeweiligen Wissensgebiet. Sie sind erfahren im Umgang mit modernsten didaktischen Lehrmethoden.
Statements
/images/Referat4/Bungart.jpg
"Für mich war der Kurs eine Chance, eine neue Berufsrichtung einzuschlagen, wobei ich mir meinen Traumberuf verwirklichen konnte."
Stefanie Bungart, Absolventin Lehrgang Diplomierte Controllerin, Jahrgang 2022/2023
/images/Referat4/Marco Mörth.jpg
"Wenn Sie im Rechnungswesen und/oder Controlling sowie verwandten Bereichen arbeiten und von einem Praktiker mit fundamentaler (Großprojekt)Erfahrung profitieren möchten, dann buchen Sie diesen Kurs! Herr Kerschbaumer bietet Ihnen Einblicke und Erkenntnisse in alle Facetten des Controllings!
Ich bin als Firmenkundenberater im Bankenwesen tagtäglich mit Persönlichkeiten aus dem Finanzbereich in Gesprächen und muss fachlich auf Augenhöhe kommunizieren können! Dank des Lehrganges habe ich mir ausgezeichnete Kenntnisse im Controlling aneignen können sowie das nötige Werkzeug dazu erhalten! Weiters weiß ich durch die Ausbildung, welche Trends und Stoßrichtungen das Controlling - in Zusammenhang mit der IT - verändert."

Marco-Angelo Mörth, Absolvent Lehrgang Diplomierter Controller, Jahrgang 2021/2022

"Herr Kerschbaumer ist sehr kompetent, mit viel Praxiserfahrung. Das WIFI Salzburg kann sich glücklich schätzen, so einen Trainer zu haben!" (06.05.2023)

"Ein herzliches Dankeschön an Frau Haas für ihre tolle Arbeit im Backoffice und die top ausgebildeten Trainer die ihr Wissen an uns weitergeben." (06.05.2023)

"Ein wirklich spannender, toller Kurs mit einem sehr guten Vortragenden" (29.04.2021)

"Vielen Dank für den super Kurs! Ich bin wahnsinnig froh, dass ich diese Veranstaltung gebucht habe. All das Erlernte werde ich nicht nur beruflich, sondern auch im privaten Leben nutzen können :-). Vielen Dank für das Engagement/Freude am unterrichten, die vielen netten Diskussionen! Ich kann den Kurs nur jedem empfehlen! :-)." (29.04.2021)

Multimedia
/images/Referat4/Gruppenfoto außen.jpg
Unsere "Diplomierten ControllerInnen" des Jahrgangs 2021-2022 freuen sich mit unserem Lehrgangsleiter Manfred Kerschbaumer (dritter von links) über die Belohnung ihres Fleißes!

Wir wünschen allen Diplomierten Controllern und Controllerinnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg im neuen Tätigkeitsbereich!
Förderungsmöglichkeiten

WIFI Fördertipps

  • Bildungsscheck des Landes Salzburg: Ersetzt bis zu 50 % der Kurskosten (wobei Höchstbeträge festgelegt sind). Mehr Infos und Online-Förderantrag finden Sie in den Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck.
  • Förderung für Meister- und Befähigungsprüfungen: Die Prüfungsgebühr für den 1. und 2. Antritt übernimmt zu 100 % der Bund. Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meister-, Werkmeister- oder Befähigungsprüfung werden bis 50 % , max. 2.200 Euro durch den Bildungsscheck des Landes Salzburg gefördert. Förderungsrichtlinien für den Bildungsscheck
  • Steuervorteile: Kurskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Infos gibt es beim Finanzamt oder bei Ihrem Steuerberater.
  • Bildungskredit: Spezielle Bildungsdarlehen decken Kosten für Aus- und Weiterbildungen. Infos erhalten Sie bei Ihrer Bank.
  • Zinsenlose Teilzahlung: Dauert der Kurs länger als zwei Monate, kann in Raten ohne Mehrkosten gezahlt werden. Infos beim WIFI Kundenservice unter 0662 8888-411.
  • Arbeitsmarktservice Salzburg: Es gibt verschiedene Leistungen durch das AMS Salzburg, wie Aus- und Weiterbildungsbeihilfen, Weiterbildungsentgelt oder Bildungsteilzeit. Infos unter T +43 50 904540.

Letzte Änderung: 14.03.2024